17.09.2014, 14:45 Uhr

"Wie Stimmen mein Leben verändern" – Vortrag von Will Hall

Das Hören von Stimmen, die sonst niemand hört, wird oft als belastend erfahren. (Foto: Jürgen Fälchle/Fotolia)

Am 25. und 26. September kommt der amerikanische Autor, Psychotherapeut und leidenschaftliche Verfechter einer neuen Vision von psychischer Gesundheit zu Vortrag und Workshop in den Wissensturm nach Linz.

„Das Hören von Stimmen, die sonst niemand hört, wird oft als belastend erfahren, von anderen jedoch als besondere Fähigkeit gesehen, die zu neuen Chancen auf Veränderung und Entwicklung führen kann“, sagt Christian Lang vom Netzwerk Stimmenhören, einem Projekt von EXIT-sozial, das am Donnerstag, 25. und Freitag, 26. September einen der wichtigsten Vertreter der Selbsthilfebewegung in den USA nach Linz holt. Anlass dafür ist der „Welttag Stimmenhören“.

Will Hall stammt aus Portland in Oregon (USA). In einer psychischen Krise als schizophren diagnostiziert und nach einem leidvollen Weg durch psychiatrische Institutionen gelang es ihm zu genesen und bedeutende Projekte für die Interessen von psychiatrischen Patienten zu gründen. Am Donnerstag, 25. September, ab 19 Uhr, ist Will Hall zum öffentlichen Vortrag mit Diskussion im Wissensturm Linz.

Österreichweites Treffen in Linz

Am Freitag, 26. September, berichtet der Mitbegründer des „Freedom Center“, das sich für Menschenrechte, Recovery als Therapiemodell und mehr Peer-Beratung einsetzt, über seine persönlichen Erfahrungen, und das im Rahmen des 9. österreichweiten Treffens Stimmen hörender Menschen, ihrer Angehörigen und professionellen Begleiterinnen und Begleiter. Am Vormittag steht dabei eine Talkrunde mit Diskussion, am Nachmittag eine Reihe von Workshops auf dem Programm im Wissensturm Linz. Hier wird um eine Anmeldung gebeten unter service@exitsozial.at oder 0732/719 200.

Wertvoller Teil der Gesellschaft

Will Hall ist ein leidenschaftlicher Verfechter einer neuen Vision von psychischer Gesundheit, die auf dem Verstehen von Verrücktheit beruht. Er betrachtet die Vielfalt der psychischen Erfahrungen als vitalen und wertvollen Teil der Gemeinschaft: „My work and learning arose from my own experiences of recovery from madness, and today I am passionate about new visions of mind and what it means to be human.“ Will Hall ist zudem Berater, Autor und Psychotherapeut, veröffentlicht Beiträge und hält weltweit Vorträge zu den Themen Entstigmatisierung, Recovery, Selbsthilfe sowie alternative Ansätze in der Sozialpsychiatrie. Er ist Mitautor des „Harm Reduction Guide to Coming Off Psychiatric Drugs and Withdrawal“, einer Broschüre, die Vor- und Nachteile der Einnahme von Psychopharmaka abwägt. Will Hall spricht in Englisch, mit Übersetzung ins Deutsche.

Nähere Infos unter service@exitsozial.at oder 0732/719 200
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.