26.03.2017, 17:35 Uhr

Wochenendfahrverbot: Lkw-Lenker fuhr trotzdem

(Foto: f-2.8 by ARC - Fotolia)
LINZ. Ein 61-jähriger aus Tschechien fuhr am 25. März, um 16:30 Uhr mit seinem Lkw aus Tschechien auf der A 7 Richtung Linz. Im Stadtgebiet von Linz wurde er von Polizisten der Landesverkehrsabteilung Oberösterreich angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen, weil er trotz Wochenendfahrverbot mit dem Lkw fuhr.
Nach einem Download und anschließender Auswertung des digitalen Tachos wurde festgestellt, dass der Kraftfahrer in 29 Tagen mehrere Male zwei Fahrerkarten in Verwendung hatte und somit 16 (mehrere sehr schwerwiegende) Übertretungen nach dem Kraftfahrgesetz und eine Übertretung nach der Straßenverkehrsordnung setzte. Er hielt etwa die Lenk- und Ruhezeitbestimmungen nicht ein. Die Weiterfahrt wurde bis zur Bezahlung einer Sicherheitsleistung von rund 4.000 Euro untersagt. Weiters wird der 61-Jährige angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.