17.03.2017, 11:01 Uhr

Nahostexpertin Gudrun Harrer am 29. März in Linz

Wann? 29.03.2017 19:00 Uhr

Wo? Bildungszentrum Haus der Frau, Volksgartenstraße 18, 4020 Linz AT
Dr. Gudrun Harrer (Foto: Manfred Weis www.manfredweis.at)
Linz: Bildungszentrum Haus der Frau | Der Nahe Osten, der Syrienkonflikt ist nach wie vor ein aktuelles Thema. Die leitende Redakteurin des Standard und Nahost-Expertin Dr.in Gudrun Harrer ist am 29. März im Haus der Frau zu Gast.

GUDRUN HARRER: DER NAHE OSTEN IM UMBRUCH

2011 schien der Arabische Frühling das Ende der postkolonialen Regime in der arabischen Welt zu bringen. Seit 2014 ist aber die gesamte nach dem Ersten Weltkrieg entstandene Staatenordnung in Frage gestellt. Und durch Terrorismus und Flüchtlingsfrage ist auch Europa betroffen.

Dr.in Gudrun Harrer

Dr.in Gudrun Harrer ist leitende Redakteurin der österreichischen Tageszeitung
„Der Standard“ und ausgewiesene Expertin für den Nahen Osten. Sie gibt Einblick in die politische Situation und refl ektiert das aktuelle Geschehen im Nahen Osten.

Gudrun Harrer hat Islamwissenschaft und Arabistik studiert und in Politikwissenschaften mit einer Dissertation über das irakische Atomprogramm promoviert. Sie unterrichtet Moderne Geschichte und Politik des Nahen Ostens an der Universität Wien und an der Diplomatischen Akademie Wien. Für die österreichische Regierung war sie 2006, während des EU-Vorsitzes
Österreichs, als Sondergesandte und Geschäftsträgerin der Österreichischen Botschaft in Bagdad.

2015 erhielt Gudrun Harrer den „Bruno Kreisky Preis für das politische Buch“ für ihr publizistisches Gesamtwerk, unter anderem für „Dismantling the Iraqi Nuclear Programme“ (Routledge 2014) und „Nahöstlicher Irrgarten. Analysen abseits des Mainstreams“ (Kremayr&Scheriau, 2. Aufl age 2015).

MITTWOCH, 29.03.2017 VON 19.00-21.00 UHR

Kosten: freiwillige Spenden

Informationen: www.hausderfrau.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.