29.10.2016, 18:57 Uhr

UHS lud zu Schülervertreter-Brunches in ganz Oberösterreich

In den letzten Wochen fanden im ganzen Bundesland zwölf SV-Brunches der Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) mit rund 230 Teilnehmern statt. Das gemeinsame Frühstücken war eine erste Möglichkeit auf Ortsebene Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen.

„Wir wollen mit den Brunches einen gemütlichen Rahmen bieten, der erstes Kennenlernen ermöglicht, da uns wichtig ist, dass es auch auf Ortsebene eine Plattform gibt, auf der man wichtige Erfahrungen austauschen und sich vernetzten kann. Genau diese Plattform geben wir den Oberösterreichischen Schülervertretern mit unseren Ortsgruppen“, so Raphael Schicho, Obmann der UHS OÖ.

Auch die Schülervertreter zeigen sich von dieser Möglichkeit begeistert. „Ich finde es toll, mich mit den anderen Schülervertretern aus meinem Ort auszutauschen und so viele neue Inputs für meine Arbeit als Schulsprecherin mitzunehmen“, sagt Teresa Grubmair, Schulsprecherin der HBLW Wels.

Die zwölf Ortsgruppen der UHS bilden wegen ihrer regionalen Nähe eine wichtige Grundlage für die Vertretungsarbeit der Organisationen. Beim Brunch wurden außerdem in gemeinsamen Gesprächen bereits interessante bildungspolitische Diskussionen geführt und erste Ideen für schulübergreifende Projekte entwickelt. Schon nächstes Wochenende findet eine weitere oberösterreichweite Veranstaltung statt: ein Seminar, bei dem man sich in Bereichen wie Rhetorik oder Self-Marketing weiterbilden und mit Schülervertretern aus dem ganzen Bundeland vernetzten kann.

Zur UHS OÖ: Die UHS OÖ ist die größte Schülerorganisation Oberösterreichs und handelt nach dem Motto „Service.Vertretung.Events“. Sie stellt für rund 90.000 höhere Schüler in Oberösterreich eine seriöse Vertretung in allen Schulfragen dar. Die UHS OÖ stellt im Schuljahr 2016/17 die drei Landesschulsprecher in der Landesschülervertretung und hält dort 24 von 24 Mandaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.