22.11.2017, 21:01 Uhr

Zünden wir ein Schlusslicht an!

Linz: Landhaus | Oberösterreich ist an letzter Stelle im nationalen Vergleich des Kinderbetreuungsangebotes. Die amtierende Landesregierung plant im Zuge des Budgets 2018 die Nachmittagsbetreuung im Kindergarten kostenpflichtig anzubieten, was einen weiteren Rückschritt bedeuten wird.

BPW Wels-Hausruck, einer von 12 Clubs in Österreich, setzt sich für berufstätige Frauen ein, denn es sind immer noch die Frauen, in deren Händen die Kinderbetreuung liegt. Handlungsfelder wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf sind Themen, um die sich BPW annimmt. Aus diesem Grund hat die Präsidentin des Clubs Cornelia Pessenlehner in dieser Woche die Politik aufgefordert, zu den absehbaren Folgen der geplanten Kindergartengebühr und den zu erwartenden kürzeren Öffnungszeiten Stellung zu beziehen.

Gleichzeitig wird BPW Wels-Hausruck am Donnerstag, 23. November 2017 unter dem Motto "Zünden wir ein Schlusslicht an" vor dem Landhaus aufzeigen, die Aktion wird von BPW Austria und der Plattform "Ohne uns viel Spaß" unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.