01.11.2017, 09:48 Uhr

"Erwarte mir viel Mut und Leidenschaft"

David Wimleitner (2. v. r.) will mit seinem Betreuerstab die Herzen der Blau-Weißen wieder höherschlagen lassen.

Legende David Wimleitner übernimmt angeschlagene Königsblaue nach Gorenzels Beurlaubung.

LINZ (rei). In fünfzehn Partien konnten die Königsblauen unter Trainer Günther Gorenzel lediglich zwölf Punkte einfahren. Letzten Montag wurde der Trainer beurlaubt und interimistisch von der Stahlstadt-Klub-Legende David Wimleitner ersetzt. "Wir mussten reagieren, nachdem wir zuvor an verschiedenen Stellen versucht haben, die Schrauben anzudrehen und die Trendwende herbeizuführen", so Wimleitner, der eigentlich den Posten des Sportvorstandes bekleidet.

Charakter ist gefragt
Dass im Fußball nicht immer nur der Trainer die Schuld haben kann, liegt auf der Hand. Das ist auch Wimleitner bewusst: "Die Erwartungshaltung war zu Saisonbeginn sehr hoch. Ich bin aber dennoch der Meinung, dass wir um den fünften Platz mitspielen können. Damit uns das gelingt, muss jeder Spieler versuchen, annähernd sein Leistungsniveau zu erreichen." Denn schlecht aufgestellt sind die Linzer nicht, haben sie doch mit Thomas Hinum, Manuel Hartl oder Florian Templ Kicker mit Bundesliga-Erfahrung in ihren Reihen.

Trendwende erzwingen
"Zu glauben, dass es von alleine geht, wäre vermessen. Auf uns wartet harte Arbeit, aber wir werden den Karren gemeinsam aus dem Dreck ziehen", so der ehemalige Tormann, der den Worten Taten folgen lassen will: "Es hat wenig Sinn, lange Zeit die Vergangenheit zu analysieren. Entscheidend ist die Zukunft und da müssen die Spieler unsere Vorhaben umsetzen. Wir beginnen bei null und ich fordere viel Mut und Leidenschaft von jedem Einzelnen."
Damit die Linzer wieder in die Spur finden, wird man auch die Fans benötigen. "Wir brauchen in der Mannschaft und auf den Rängen eine positive Stimmung. Unsere echten, treuen Fans haben uns auch zuletzt tatkräftig unterstützt und die Mannschaft nicht fallen lassen. Darauf können wir aufbauen", sagt David Wimleitner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.