08.02.2017, 09:24 Uhr

"Habe schon ans Karriereende gedacht"

Markus Blutsch hat als Mittelfeldmotor des U20-Nationalteams an der Weltmeisterschaft in Neuseeland 2015 teilgenommen. Foto: ÖFB

Markus Blutschs Fußballkarriere stand auf der Kippe. Jetzt will er bei Blau Weiß neu durchstarten.

LINZ (jog). Noch vor gut einem Jahr war die Welt für Markus Blutsch völlig in Ordnung. Als frisch gewählter "Jungstar des Jahres" der Österreichischen Bundesliga zählte er bei Admira Wacker Mödling zur Stammelf und war sogar bei den großen Wiener Klubs Austria und Rapid im Gespräch. Eine seltene Krankheit machte dem 21-Jährigen allerdings plötzlich einen Strich durch die Rechnung. "Ich hab in kurzer Zeit zwölf Kilo Gewicht verloren, ohne zu wissen warum. Einmal hab ich zum Frühstück acht Weckerl verdrückt und hatte immer noch Appetit. Ich war außerdem ständig müde und depressiv, auch im Training total antriebslos", so Blutsch. Nach einem Besuch bei einem Spezialisten war klar: Sein Hormonhaushalt war völlig aus dem Ruder. Ärzte diagnostizierten nach zahlreichen Untersuchungen und Tests eine Entzündung der Hypophyse, die Drüse im Hirn, die den Hormonhaushalt steuert. Mehrere Monate musste Blutsch auf eine Genehmigung der passenden Therapie warten, die verabreichten Mittel fallen nämlich unter das Anti-Doping-Gesetz. "Es war lange nicht klar, ob die Therapie genehmigt wird, das Karriereende war ein ziemlich reales Szenario, obwohl ich nie die Lust am Kicken verloren hab."

Neustart in der Herzensstadt

Bei Admira kam er nur noch selten zum Zug. Noch im Jänner fiel die Entscheidung, in die Stahlstadt, zu Blau Weiß zurückzukehren. Der Mittelfeldmotor unterschrieb einen Leihvertrag bis Sommer, offiziell ist er noch Teil des Stadtrivalen LASK. "Die Therapie hat voll angeschlagen, ich fühle mich so fit wie noch nie. Ich bin überzeugt, dass ich helfen kann, den Klassenerhalt zu schaffen. Wir haben eine echt vielversprechende Truppe mit tollem Mannschaftsgeist, jetzt müssen wir nur noch das Tor treffen." Auch Großvater und LASK-Legende "Dolfi" Blutsch begrüßte die Rückkehr. "Er hat überhaupt kein Problem damit, er war ja selbst auch mal Trainer bei Blau Weiß. Die Rivalität spielt sich glaub ich hauptsächlich auf Fan-Ebene ab. Ich bin einfach nur glücklich, wieder in Linz zu sein."

Steckbrief Markus Blutsch

Alter: 21
Größe: 1,70 m
Verein: Blau Weiß Linz
Position: Offensives Mittelfeld
Rückennummer: 24
Fuß: Links
Geburtsort: Linz
Jugendverein: SK St. Magdalena
Bundesliga-Spiele: 32
Karriere-Highlights:
- 2015: Teilnahme an der U20-WM in Neuseeland
- 2013: Cupsieger mit SV Pasching
Höchster Sieg:
2013: SPG FC Pasching/LASK Juniors vs. SV Lafnitz – 7:0 (davon 3 erzielte Tore)
Höchste Niederlage:
2015: Red Bull Salzburg vs. Admira Wacker Mödling – 8:0
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.