02.09.2014, 09:17 Uhr

Auszeichnung für Schachinger

Die Fassade soll an einen Barcode erinnern – passend zum Innenleben des Gebäudes. (Foto: privat)

Schachinger bekommt den OÖ Holzbaupreis 2014 für seine Logistikhalle.

HÖRSCHING (red). Holz gehört zu den ältesten Baustoffen überhaupt und war lange Zeit die einfachste, günstigste und am weitesten verbreitete Methode, ein Wohn- oder Nutzgebäude aus diesem universellen Material zu errichten.
Der OÖ Holzbaupreis zeichnet alle zwei Jahre besondere Leistungen des heimischen Holzbaus aus. Zum Holzbaupreis 2014 wurden mehr als 100 Bauprojekte eingereicht. Unter den acht Preisträgern findet sich auch ein Projekt aus Hörsching. Die Logistikhalle Schachinger LT1 konnte die Kategorie gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten für sich entscheiden. Es ist eines der größten europäischen Lager in ökologischer Bauweise und wurde als durchgehender Holzbau errichtet, um das Zentrallager von Metro Österreich zu beherbergen. Neben der interessanten Fassadengestaltung als Barcode mit unterschiedlich breiten Weißtannenlatten auf dunklem Untergrund besticht das Objekt vor allem durch sein durchdachtes Energiekonzept. Das Logistikgebäude, welches durchgängig in Holzbauweise realisiert werden konnte, setzt somit im Bereich der ressourcenschonenden ökologischen Bauweise ein starkes Zeichen.

Mehr Infos zum Thema Holz und Holzbau finden Sie unter www.proholz-ooe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.