13.04.2017, 08:50 Uhr

Linzer Maschine für den Bau von US-Flugzeugteilen

Die Maschine wird zum Bau von Flugzeugteilen für Boeing eingesetzt werden. (Foto: WFL Millturn Technologies)
Das Linzer Unternehmen "WFL Millturn Technologies" wird das neue "Dreh-Fräszentrum" für das Boeing-Entwicklungszentrum im amerikanischen Portland bereitstellen. Mithilfe dieser Maschine sollen in Zukunft Flugzeugteile gebaut werden. Zusätzlich wird sie auch zur Ausbildung von Nachwuchs-Technikern, Wissenschaftern und Studenten des Forschungsinstituts AMRC eingesetzt. Gemeinsam mit der britischen Universität Sheffield suchte das US-Unternehmen nach einer geeigneten Maschine. Ausgerechnet die Linzer erhielten aufgrund neuester Technologie und Performance den Zuschlag. Ihre Kompetenz konnten sie schon zuvor mit installierten Maschinen bei der Universität Sheffield und bei Boeing beweisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.