04.09.2014, 08:36 Uhr

Plattform für Gründerideen

Die Jungunternehmer Andreas Blumauer (l.) und Andreas Hochmair geben Starthilfe für Projektideen.
LINZ (red). Mit ihren Innovationen treffen engagierte Gründer aus Oberösterreich
den Nerv der Zeit. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt – von Talentförderung und einer vollautomatischen Zapfanlage, über APPs und Internetdienste für Sicherheit, Terminplanung, Ideenfindung, öffentliche Verkehrsmittel oder Skilifte, bis hin zur Terrassenbodenverschraubung, reichen die Gründungsideen bei tech2b. „Oberösterreich hat sich zu einem sehr guten Nährboden für neue Ideen entwickelt. Diese Ideen werden unter anderem von tech2b betreut und unterstützt, so dass sich die Innovationen durchsetzen und dauerhafter Bestandteil der Wirtschaft werden können“, so Wirtschaftslandesrat Michael Strugl. A2Business eröffnet neue Wege bei der Finanzierung und Gestaltung von Sport-, Bildungs- und Talenteförderungsprojekten. Sie engagieren sich sowohl für große als auch kleine und mittelgroße Projektvorhaben. Die Finanzierung erfolgt durch klassische Vermarktungsmaßnahmen, aber auch durch Crowdfinancing und wird über die von ihnen entwickelten digitalen Plattformen abgewickelt. Besonders wichtig ist ihnen die Möglichkeit zur direkten Kommunikation zwischen Projektinitiatoren und - unterstützern. Ihre Mission besteht darin, Starthilfe zu leisten, damit vielversprechende Ideen und Projekte umgesetzt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.