08.07.2016, 09:29 Uhr

Rekordumsatz für Linzer Design Center

Das Design Center Linz ist ein beliebter Ort für Veranstaltungen und Messen. (Foto: Stadt Linz)

Insgesamt konnte ein Umsatz von rund vier Millionen Euro erzielt werden - eine Steigerung von 26,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das Design Center am Linzer Europaplatz hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Maßgeblich für den Erfolg ist in erster Linie ein Strategiewechsel in der Vermarktung. Statt der reinen Flächenvermietung wird auch ein Gesamtpaket angeboten: sogenannte Erlebnisräume mit technischen Nebenleistungen und dem nötigen Personal. Dadurch konnte der Umsatz aus Nebenleistungen ebenfalls um 43 Prozent Im Vergleich zu 2014 gesteigert werden. Ein weiterer Grund für den hohen Umsatz seien auch zahlreiche Messen gewesen. „Die erfolgreiche Bilanz des Design Centers und die Starke Messeorientierung tragen wesentlich dazu bei, Linz über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen und uns in diesem Marktsegment bedeutend zu positionieren", sagt Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Luger.

Seit September 2015 hat das Design Center zudem eine Dualgeschäftsführung. Design Center Direktor Thomas Ziegler ist auch kaufmännischer Geschäftsführer der LIVA - was eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Betrieben bedeutet. „Das vernetzte Angebot als Dienstleister aus den Bereichen Kultur, Sport, Freizeit und Business ist österreichweit einzigartig", so Ziegler. Dadurch könne man kosteneffizienter arbeiten und habe einen Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern - auch aus der Bundeshauptstadt. Neben angestammten Veranstaltungen wie dem Linzer Autofrühling fanden 2015 so unter anderem auch die Fachmesse „Schweißen" sowie „Wein und Genuss" im Linzer Design Center statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.