17.10.2014, 12:39 Uhr

Spatenstich für 94 Mietkaufwohnungen in der Grünen Mitte

Christoph Haupert (WSG), WSG-Geschäftsführer Max Burgstaller, WSG-Vorstandsobmann Heinz Rechberger, Bürgermeister Klaus Luger, Wohnbau-Landesrat Manfred Haimbuchner, Vizebürgermeister Bernhard Baier, Architekt Martin Kohlbauer und Baumeister Hermann Simader beim Spatenstich (v.l.n.r.). (Foto: WSG)
Insgesamt 94 Mietkaufwohnungen wird die WSG in der Grünen Mitte nach den Plänen von Architekt Martin Kohlbauer errichten. Das Projekt des Wettbewerbssiegers zeichnet sich etwa durch die Gestaltung von offenen Fassadenflächen und Grünterrassen aus. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2017 geplant. Es werden 31 Zweiraum- und 63 Dreiraum-Wohnungen barrierefrei als Niedrigstenergiehäuser mit 94 Tiefgaragenplätzen errichtet. Die neue Wohnanlage der WSG wird südlich der großzügigen Parkanlage zu finden sein. "Sie ist verkehrstechnisch bestens erschlossen und wird mit den neuesten Sicherheitseinrichtungen ausgestattet", so WSG-Vorstandsobmann Heinz Rechberger beim Spatenstich.

Die Wohnanlage mit drei Wohnhäusern wird fünf- bzw. sechsgeschoßig mit Vollunterkellerung errichtet und verfügt über behindertengerechte Aufzüge vom Keller bis ins vierte bzw. fünfte Obergeschoß. Bei den Gebäuden erfolgt die Heizung bzw. Warmwasserbereitung über Fernwärme. Zur Ausstattung gehören kontrollierte Wohnraumlüftung, Erdgeschossfenster und Terrassentüren in WK2-Ausführung, eine Videosprechanlage je Wohneinheit, die Kinderfensterabsturzsicherung ISISAFE, sowie Brandrauchmelder und eine Feuerschutzdecke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.