14.11.2017, 14:08 Uhr

Tabakfabrik: Zahl der Arbeitnehmer wächst

Am Standort der Tabakfabrik gehen mittlerweile 717 Personen in 126 Organisationen einer Beschäftigung nach. (Foto: Kneidinger Photography)
Die Tabakfabrik setzt ihren Ausbau weiter fort. Das wirkt sich auch auf die Zahl der Arbeitsplätze am Standort aus. Mittlerweile gehen insgesamt hier 717 Menschen einer Tätigkeit nach. Zum Zeitpunkt der Schließung Ende 2009 waren es im Vergleich 284 Beschäftigte. Das soll aber erst der Anfang sein. 3.000 Personen (inklusive Zulieferer) könnten im Vollausbau auf dem Kreativareal im Zentrum von Linz tätig sein. Die Jobs in der Tabakfabrik sind sehr unterschiedlich und reichen von digitalen Berufen über Kreativ-Jobs bis hin zu Tätigkeiten mit sozialer Innovationskraft. „Die aktuellen Zahlen zeigen, wie rasch die Entwicklungen voranschreiten und wie wichtig das Investment in die Tabakfabrik für Linz war. Es geht auch darum, das Profil von Linz als Unesco City of Media Arts zu schärfen und dieses Alleinstellungsmerkmal im internationalen Wettbewerb weiter auszubauen“, sagt Bürgermeister Klaus Luger. Tabakfabrik-Direktor Chris Müller sieht durch die klare Ausrichtung einen Vorteil für ansässige Unternehmen: „In die Tabakfabrik kommt man auch, weil man ein kreativitätsstimulierendes Umfeld und damit mehr Chancen hat, von Top-Talenten gefunden zu werden. Die Anziehungskraft des Standorts auf kreative Köpfe und innovative Tüftler erleichtert das Finden von Nachwuchskräften mit überdurchschnittlichem Potenzial."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.