Lungauer Kulturvereinigung
50 Veranstaltungen in der Sommerferienzeit sind geplant

Robert Wimmer, Obmann der Lungauer Kulturvereinigung, bei uns im Interview zu aktuellen Themen im Bereich Kunst und Kultur im Bezirk Tamsweg. (Archivfoto)
  • Robert Wimmer, Obmann der Lungauer Kulturvereinigung, bei uns im Interview zu aktuellen Themen im Bereich Kunst und Kultur im Bezirk Tamsweg. (Archivfoto)
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

"Kunst ist Lebensmittel", sagt Robert Wimmer, Obmann der Lungauer Kulturvereinigung (LKV). Was der heimische Kulturmitgestalter, -anbieter und -veranstalter heuer plant, wie sich Corona/Covid-19 auswirkt und welche Angebote es momentan schon gibt, erzählt uns der LKV-Chef im Interview.

LUNGAU. Wie erleben Sie als heimischer Kulturanbieter und -mitgestalter die aktuelle Situation?
ROBERT WIMMER: „Privat relativ gelassen, da wir hier im Lungau sehr privilegiert leben, fast paradiesisch und das sollte man nie vergessen. Wir von der LKV haben seit dem 11. März 2020 alle rund 130 Veranstaltungen bis zum Sommer abgesagt, unter anderem das Festival Simsalabim, die Minitopia Kinderstadt, das Sommertheater in der Glashütte et cetera; wir sind aber finanziell abgesichert. Schwierig ist es für freischaffende KünstlerInnen und TechnikerInnen, denen unsere ganze Solidarität gilt und die wir versuchen in unterschiedlichsten Art und Weise zu unterstützen.“

Bedeuten die Corona-Beschränkungen für die LKV eher eine Auszeit oder eher einen herben Rückschlag? Oder bedeutet es gar ganz etwas anderes?
WIMMER:
„Auszeit wovon? Wir arbeiten weiter an unseren Konzepten, nur mit immer sich wieder ändernden Vorzeichen, sprich Möglichkeitsräumen – vergleiche dazu die Erlässe der Bundesregierung. Es ist auch kein momentaner Rückschlag, fast alle geplanten Veranstaltungen wurden verschoben und finden in den nächsten zwölf Monaten statt. Rückschlag könnte es generell geben wenn der Stellenwert der Kunst und der Kulturarbeit – da dies jetzt sehr eingeschränkt nur möglich ist – sinken würde, denn: Kunst ist Lebensmittel!“

Was meinen Sie: Worauf, auf welche wesentlichen Inhalte von Ihnen, dürfen sich die Kulturinteressierten in der Zeit nach Corona am meisten freuen: eventuell auf ein neues Mokrit-Theater, ein spezielles Konzert, eine außergewöhnliche Lesung? Welche Pläne haben Sie?
WIMMER:
„Die neuesten Erlässe ermöglichen uns ab dem 11. Juli 2020 den 'Lungauer Kultur Sommer 2020' zu veranstalten, bei welchem wir vielen Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Film, Theater, Kabarett, Darstellende Kunst und Musik die Möglichkeit geben, erstmals wieder öffentlich aufzutreten und wieder Gagen zu verdienen. Geplant sind 50 Veranstaltungen in der Sommerferienzeit.“

Gibt es Angebote der LKV, die man auch online nutzen kann und die Sie hier gerne erwähnen möchten?
WIMMER:
"Sehr viele, wir haben nie wirklich pausiert. Der einzige digitale Auftritt ist ein tägliches Facebook-Posting ‚Corona – Wir machen keine Pause‘, ansonsten sind alle Programmpunkte analog: Die neu eröffnete ‚Gratis-Mediathek‘ ermöglicht allen Cineasten einen Kinoabend zu Hause. Regelmäßige Briefe, kleine Überraschungen und Info-Newsletter gibt es für unsere Mitglieder. ‚Ich schenk dir ein Buch‘ heißt die Wanderbücherei, bei der aktuelle Bücher und antiquierte Bestseller mit der Bitte verschenkt werden, nachdem das Buch ausgelesen ist, es wieder weiter zu schenken. Für die kleinen Kulturfans läuft die Kasperlpost weiter, die kleinen Fans können Bücher und Spielsachen gewinnen und erhalten regelmäßig ‚Post vom Kasperl‘.
 ‚Menschen Leben Lungau‘ ist besondere Filmaktion in dieser herausfordernden Zeit, sieben DVD´s von Thomas Mayer aus Tamsweg und Hans Bogensberger aus Ramingstein mit über 40 selbsterzählenden Lebensgeschichten zeichnet ein spannendes und berührendes Bild der Region Lungau und ihrer Menschen und können bei der LKV bestellt werden.
Das neue Ausstellungsprojekt ‚Stille Poesie der unscheinbaren Dinge‘ ist eine künstlerische Besinnung auf das Einfache und Unscheinbare und nimmt sich der Begriffe Glück, Weite, Schönheit, Zufriedenheit, Demokratie, Vertrauen, Freiheit an. Diese Plakatausstellung im öffentlichen Raum soll auf das Schaffen der regionalen bildenden KünstlerInnen hinweisen, mit dabei sind Judith Barfuss, Veronika Klammer, Elisabeth Strauß, Vivian Simbürger, Stefan Dengg, Peter Brandstätter, Alexander Feuchter, Martin Gautsch, Hans Peter Perner und Reinhard Simbürger. Die Ausstellung läuft in drei Wellen und ist auf Plakatständern und Schaufenstern im gesamten Lungau zu sehen.“

Gerne können Sie noch ein freies Statement anbringen, sollte Ihnen etwas am Herzen liegen, dass Sie gerne mitteilen würden!?
WIMMER:
„Ruhig und besonnen bleiben und jenen helfen, die Unterstützung benötigen. Und natürlich jeden Tag genießen, leben, lieben und Gutes tun.“

>> Weitere Artikel von Peter J. Wieland findest du >>HIER<<

>> Mehr Lungau-News findest du >>HIER<<

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen