Chorfestival "Feuer und Stimme" St. Michael

74Bilder

Das mittlerweile 12. Chorfestival “Feuer und Stimme” hat von 9. – 11. Juni in St. Michael statt gefunden. Natürlich waren mir nicht alle Programmpunkte möglich, aber ein Chorkonzert, jenes in Mariapfarr, wollte ich mal erleben. .....und bin noch immer schwer Beeindruckt!

Den Anfang machte “Bonum Cantum Vocal”. Ein noch sehr junger Chor vom Millstättersee. Sie haben sich erst 2015 gegründet. Kärnten ist ja überhaupt das Land der Chöre! Schon zwei Kärntner genügen für einen Gesangsverein und dann werden es immer mehr!
Die weiteste Anreise hatte der Chor “Jubilate” aus Lettland. Sie sind aber nicht extra angereist, sondern befinden sich auf Tournee durch Westeuropa, haben unser Chorfestival in ihren Reiseplan eingebaut und haben lettisches Volksliedgut zum Besten gegeben. So wie die Österreichischen Trachten ähnlich sind, jedoch regionale Unterschiede aufweise, so denke ich, hat man bei dem Chor auch die ganzen regionalen Unterscheide der Trachten von Lettland gesehen.

Einen besonderen Ohrenschmaus bot der “Coro Contra Camolli” aus Italien! Ein großer Verein mit über 120 Mitgliedern die freilich nicht alle da waren, die in 7 verschiedenen Formationen auftreten können und sogar eine eigene Chorschule für Kinder betreiben. Ihre dunklen Anzüge täuschen etwas. Sie hätten besser in Mönchskutten gepasst, denn sie haben für ihren Auftritt sakrale lateinische Chorgesänge gewählt. Nicht direkt Gregorianische Choräle, aber beinah. Ich weiß nicht wie man das nennt. Mein lieber Schwan! Die scheinen das im Blut zu haben! Das kommt bestimmt davon weil es in Italien jede Menge uralter Kathedralen gibt! Dieser Klang, dieses Volumen – ich glaub wenn es ein Pfarrer nicht mehr schafft jemand Fromm zu machen – die schaffen es mit ihren Gesang! Das war wirklich allererste Sahne!!

Aber die Lungauer Chöre brauchen sich keineswegs verstecken! Wie “Lungau Vocal”, der “MGV Mauterndorf” und der “Zederhauser Singkreis”! Ich bin ja etwas Unbedarft. Ich hab zwar im Schülerchor der Hauptschule Mariapfarr mitgesungen, aber das ist sehr lange her. Ich denk halt ein bisschen Kirchenchor und das war´s! Aber ich wurde an diesen Abend eines besseren belehrt! In Chören steckt wesentlich mehr als man glaubt! Und das übrige Publikum in der Kirche sah es wohl genau so, denn es kam sogar zu rhythmischen Schlußapplaus! Einfach so, ohne fremdes Zutun! Es ging wie von selbst!
Kein Wunder das diese Veranstaltung von Jahr zu Jahr größer wird und immer mehr Chöre mitsingen wollen! Möge dem 12. Chorfestival noch viele weitere folgen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen