„Tu was“ geht in die 2. Runde

Die „Einladung zur Weltverbesserung“ schließt natürlich auch „gute Armutsbekämpfung“ mit ein.
  • Die „Einladung zur Weltverbesserung“ schließt natürlich auch „gute Armutsbekämpfung“ mit ein.
  • Foto: tu-was.at
  • hochgeladen von Bezirksblatt Lungau

LUNGAU (rec). Der Lungau startet 2011 als erste „Region gelebter Menschlichkeit“ die Initiative „Tu was, dann tut sich was“. Unterstützt werden konkrete und nachhaltige Projekte von Bürgern für Mitbürger im Bezirk Tamsweg. Soziales Engagement und die Steigerung der Lebensqualität stehen im Mittelpunkt.

Tu-was-Fest zum Auftakt 2011 steigt am 21. Jänner
Als Ideengeber zeichnet der Theologe und Philosoph Univ.-Prof. DDDr. Clemens Sedmak verantwortlich. Nachdem eine prominent besetzte Jury am 14. Dezember über ein Dutzend Projekte der ersten Kategrorie „Gutes Arbeiten und Wirtschaften“ prämierte, folgt nun der erneute Aufruf an alle Lungauer, Konzepte, die das Miteinander fördern, Hilfe zur Selbsthilfe bieten und die Lebensqualität steigern, unter dem Motto „Gute Armutsbekämpfung“ bis 10. Februar einzureichen. Sämtliche Infos sind beim Büro des Regionalverbandes in Mauterndorf unter 06472/7740 erhältlich, sowie im Internet unter www.tu-was.at zu finden. Das Auftakt-Fest 2011 steigt am Freitag, dem 21. Jänner ab 19:30 Uhr in der Hapimag St. Michael mit den Querschlägern, deren Frontman Fritz Messner auch zu den Juroren zählt. Einreichschluss für die dritte Kategorie „Gutes Zusammenleben“ ist der 10. Mai 2011.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Bezirksblatt Lungau aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.