992 Mitglieder, die sich für die Lungauer Berge einsetzen

Bei dieser Versammlung konnten auch langjährige Mitglieder geehrt und gewürdigt werden: Obmann Wilhelm Esl, Egid Blien aus St. Michael, Andreas Santner aus Unternberg, Walter Wieland aus Unternberg, Edmund Karl Nigsch aus St. Michael, Inge Thomasberger aus St. Andrä, Waltraud und Alois Doppler aus Mariapfarr, Ehrenmitglied Hannes Pressler aus Tamsweg, Walter Pritz aus Mauterndorf.
  • Bei dieser Versammlung konnten auch langjährige Mitglieder geehrt und gewürdigt werden: Obmann Wilhelm Esl, Egid Blien aus St. Michael, Andreas Santner aus Unternberg, Walter Wieland aus Unternberg, Edmund Karl Nigsch aus St. Michael, Inge Thomasberger aus St. Andrä, Waltraud und Alois Doppler aus Mariapfarr, Ehrenmitglied Hannes Pressler aus Tamsweg, Walter Pritz aus Mauterndorf.
  • Foto: Harald Glanzer
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG, LUNGAU. "Der Zweck und das Ziel des Vereines ist, die Bergwelt zugänglich zu machen, den Zugang zu erhalten, die Jugend zu fördern und aktiven Naturschutz zu betreiben", sagt Willi Esl, der Obmann der Sektion Lungau des Österreichischen Alpenvereins. Die Sektion Lungau hat zurzeit 992 Mitglieder. Ihr Arbeitsgebiet umfasst in etwa zwei Drittel der Fläche des Bezirkes Lungau, wobei 350 km Weg und zwei Schutzhütten zu betreuen sind.

Peter Maier ist neuer Wegwart

Mit Peter Maier aus Sankt Michael-Fell wurde im Zuge des Jahrestreffens ein neuer Wegwart bestellt, der für die Erhaltung des Wegenetzes zuständig ist. "Vom Vorstand wurde die Bitte, den Wegwart bei seinen Arbeit zu unterstützen, herangetragen", erklärt Obmann Esl, "das gilt nicht nur für die Mitglieder des Vereins sondern richtet sich auch an alle Gemeinden und Tourismusverbände, da die Erhaltung der 350 km Alpenvereinswege durch ehrenamtliche Arbeit im Verein kaum noch zu bewältigen ist", betont Esl.

Franz Fischerhütte neu verpachtet

Zudem konnte bei der Jahreshauptversammlung berichtet werden, dass der Bau der Franz Fischerhütte in Zederhaus nun abgeschlossen ist, auch alle Gerichtsverfahren verglichen bzw. abgeschlossen seien und jetzt auf eine gute Nachbarschaft gesetzt und auch gehofft werde. Die Franz Fischerhütte sei heuer auch wieder neu verpachtet worden, nämlich an die Pongauerin Evelin Faber, die zuvor die Passauerhütte über Jahre bewirtschaftet hat.

Weiteres....

Des Weiteren berichtete Obmann Esl, dass die vom Verein angebotenen Touren und Wanderungen sowohl im vergangenen Sommer als auch im Winter und auch das Klettern mit der Jugend, gut besucht wurde und unfallfrei durchgeführt worden war.
Der Bürgermeister der Marktgemeinde Tamsweg, Georg Gappmayer, würdigte die Aktivitäten des Vereines und bedankte sich vor allen für die ehrenamtliche Arbeit, die nicht nur wichtig für den Alpenverein, sondern für gesamte Region und dem Tourismus sei.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen