Kulinarium Salzburg
„Ächtleng klauben“ beim Anthofer-Bauer

Biosphärenpark-Volksschulkinder aus Sankt Michael gingen am Anthofer-Anger auf "Ächtleng-Jagd".
  • Biosphärenpark-Volksschulkinder aus Sankt Michael gingen am Anthofer-Anger auf "Ächtleng-Jagd".
  • Foto: Caroline Gritzner
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Biosphärenpark-Volksschule Sankt Michael wühlte sich durch über 40 Ächtleng-Sorten.

SANKT MICHAEL. Familie Andrea und Hans Moser vulgo Anthofer in Oberweißburg lud die Biosphärenpark-Volksschule Sankt Michael zum "Ächtleng klauben" ein. Auf ihrem Kartoffelacker, auf dem sie über 40 verschiedene Sorten anbauen, hatten sie im Frühjahr extra eine buntgemischte Zeile Erdäpfel gesät. Diese durften die Kinder nach Herzenslust umgraben und "auf Jagd" nach den unterschiedlichsten Erdäpfeln gehen. Den Ernteerfolg durfte jedes Kind mit nach Hause nehmen und einen großen Ächtleng-Sack gab es für die Schule obendrein. Als Überraschung kam dann noch der Seniorbauer mit Traktor und Erntemaschine und so konnten die Kinder auch die maschinelle Ernte mal miterleben. "Es war ein beeindruckender Vormittag für die Kinder und auch für die Begleitpersonen. Die Familie Moser ermöglichte so Lernen mit allen Sinnen im Biosphärenpark Lungau", betont Direktorin Christine Ramspacher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen