Coronavirus
Beherbergungsbetrieb in Tweng unter Quarantäne

Eine Unterkunft in Tweng steht seit heute unter Quarantäne. (Symbolfoto)
  • Eine Unterkunft in Tweng steht seit heute unter Quarantäne. (Symbolfoto)
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Die Bezirkshauptmannschaft Tamsweg stellte eine Unterkunft unter Quarantäne, weil vier abgereiste Gäste in Deutschland offenbar positiv auf Covid-19 getestet worden sein sollen.

TWENG. Die Bezirkshauptmannschaft Tamsweg (Lungau) stellte heute am Donnerstagabend Betreiber und Mitarbeiter eines Beherbergungsbetriebs in Tweng unter Quarantäne. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum (LMZ) Salzburg. Insgesamt handele es sich dabei um zehn Personen. Grund für diese Anordnung sei die Meldung der deutschen Behörden, wonach drei Personen einer Urlaubergruppe aus Deutschland nach der Rückkehr in ihre Heimatorte am vergangenen Samstag inzwischen positiv auf das Corona-Virus getestet worden seien. Die übrigen acht Urlauber der Gruppe würden laut dem LMZ in Deutschland als Verdachtsfälle geführt.

In der Pension sollen zuletzt noch 83 Gäste untergebracht gewesen sein. Sie seien von den Behörden aufgefordert worden, heute jedenfalls unter Quarantäne in der Unterkunft zu bleiben und spätestens morgen unter – Zitat – "strengen Auflagen" die Rückreise in ihre Herkunftsorte anzutreten und sich dort unverzüglich bei den zuständigen Gesundheitsbehörden zu melden, die von den Salzburger Stellen vorinformiert worden seien.

>> Lies auch dies News zum Thema:

Am Sonntagabend sperren die Lifte zu

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen