Chorfestival "Feuer und Stimme" in St. Michael

63Bilder

Chorgesang erfüllte von 14. bis 16 Juni die Lungauer Luft. An jenem Wochenende hat das 14. Chorfestival „Feuer und Stimme“ stattgefunden. Am Freitag Abend wieder mit dem obligaten Fackelzug zur Festhalle. Samstag Vormittag gab es diesmal zwei Bergmessen. Beim Peterbauerkreuz am Speiereck und diesmal auch am Katschberg, bei der Marienkapelle nächst der Gamskogelhütte. Österreichs höchstgelegene Heirats – Kapelle!

Und am Nachmittag und Abend wieder mehrere Chorkonzerte in den Lungauer Kirchen und Burg Mauterndorf. Im Bild jenes in der Leonhardkirche in Tamsweg.
Mit dem Lungauer Jugendchor "Voxess"
"Milevsky smiseny sbor" aus Tschechien
dem Katschtaler Kirchenchor aus Rennweg
Das "Lainerhof Quartett" aus DSalzburg
und "Lungau Vokal"!
Leider ging nicht so viel wie ich glaubte, weil das Konzert wurde mit Ton aufgezeichnet und das ist etwas ungünstig, wenn die Klickgeräusche von der Kamera zu hören sind!

Beim Festakt am Sonntag kamen wieder alle Chöre zusammen. Aus ganz Österreich, aber auch Deutschland, Tschechien, Ungarn…….! Einige Chöre, welche die Heimreise hinausschoben, nutzten noch gutgelaunt das freie Singen im St. Michaeler Ortszentrum. Dem Vernehmen nach hat es wieder allen ausnehmend gut gefallen. Man kann also hoffen das auch nächstes Jahr wieder viel Gesang in der Luft liegt, beim 15. mal „Feuer und Stimme“!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen