Coronavirus im Lungau
Covid-19 hat nun auch St. Andrä erreicht

In St. Andrä im Lungau – hier der Blick auf das Gemeindeamt (Archivfoto) – wurde die erste Person positiv auf Covid-19 getestet.
4Bilder
  • In St. Andrä im Lungau – hier der Blick auf das Gemeindeamt (Archivfoto) – wurde die erste Person positiv auf Covid-19 getestet.
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Erste Person auf Covid-19 in St. Andrä im Salzburger Lungau positiv getestet.

ST. ANDRÄ. In St. Andrä im Lungau wurde die erste Person positiv auf Covid-19 getestet. Das vermeldet die Gemeinde auf ihrer Internetseite. Heute, 26. März, sei das der Kommune vom Einsatzstab des Landes Salzburg mitgeteilt worden. Seitens der Gesundheitsbehörde seien alle notwendigen Schritte gesetzt worden, um eine Übertragung des Krankheitserregers zu verhindern.

So verhältst du dich derzeit angemessen.
  • So verhältst du dich derzeit angemessen.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Bürgermeister Heinrich Perner bittet seine St. Andräer Mitbürgerinnen und Mitbürger, was zurzeit im gesamten Salzburger Lungau selbstverständlich sein soll: „Halten wir uns an die Ausgangsbeschränkungen! Je konsequenter wir die gesetzlichen Vorgaben der Bundesregierung umsetzen, desto früher können wir wieder zu einem ‚normalen‘ Leben zurückkehren.“

Social Distancing – das Minimieren der sozialen Kontakte: das trägt laut dem Land Salzburg maßgeblich dazu bei, dass sich die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt. Man wird sozusagen zum „Missing Link“ für weitere Ansteckungen. Unter optimalen Bedingungen kann sich die Zahl der Infektionen, die innerhalb eines Monats von einer Person ausgehen sogar von 406 auf 2,5 Patienten verringern.
  • Social Distancing – das Minimieren der sozialen Kontakte: das trägt laut dem Land Salzburg maßgeblich dazu bei, dass sich die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt. Man wird sozusagen zum „Missing Link“ für weitere Ansteckungen. Unter optimalen Bedingungen kann sich die Zahl der Infektionen, die innerhalb eines Monats von einer Person ausgehen sogar von 406 auf 2,5 Patienten verringern.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Die Gemeinde St. Andrä informiert: Bei Krankheitssymptomen (Fieber, trockener Husten, Geruchs- und Geschmackslosigkeit) bitte nicht den Hausarzt persönlich aufsuchen, sondern telefonisch kontaktieren. Für weitere Auskünfte steht auch die Telefonhotline 1450 zur Verfügung.

St. Margarethen bleibt nicht verschont

>> Mehr Lungau-News findest du >>HIER<<

>> Mehr Salzburg-News findet du >>HIER<<

>> Alle unsere Corona-Beiträge und Updates mit den wesentlichen Entwicklungen zum Thema Corona-Virus in Salzburg findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen