Arbeitsunfall
Eine unglückliche Verkettung von Umständen

Von einem Arbeitsunfall mit zwei leicht Verletzten in Mariapfarr berichtet die Landespolizeidirektion Salzburg. (Symbolfoto)
  • Von einem Arbeitsunfall mit zwei leicht Verletzten in Mariapfarr berichtet die Landespolizeidirektion Salzburg. (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Zu einem Arbeitsunfall mit zwei leicht Verletzten kam es gestern, am 7. November, in Mariapfarr.

MARIAPFARR. Wie die Landespolizeidirektion Salzburg informierte, arbeiteten zwei italienische Zimmererhelfer im Rohbau eines Hotels im Inneren des Dachstuhles. Ein 28-jähriger Arbeiter sei dazu auf eine Aluleiter gestiegen, mit einem Akkuschrauber Bretter über sich am Sporn zu befestigten. Dabei habe er das Gleichgewicht verloren und sei samt Leiter aus einer Höhe von ca. 1,5 Metern auf ein danebenstehendes zirka zwei Meter hohes Alu-Gerüst gefallen. Dieses wiederum sei zur Seite auf einen 22-jährigen Arbeitskollegen gestürzt. Beide Arbeiter seien leicht verletzt vom Roten Kreuz in das Landesklinikum Tamsweg gebracht worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen