Felssturz im Lungau

Ein Felsblock in der Größe von 2x2x0,8 Metern hat sich am Samstag (25.02.2012) gegen 05:00 Uhr von einer Felswand in Muhr im Lungau gelöst und ist den bewaldeten Steilhang etwa 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Felsblock kam nahe eines Wohnhauses bei einer seit Herbst 2011 nicht mehr in Betrieb stehenden Trafostation der Salzburg AG zum Stillstand. Die Trafostation wurde dabei völlig zerstört. Durch die Freiwillige Feuerwehr und die Bergrettung Muhr wird die Räumung des Abbruchmaterials, welches sich im unmittelbaren Gefahrenbereich befindet, durchgeführt. Eine wechselseitige Sperre der Muhrer Landesstraße auf einem Abschnitt von etwa 300 Metern wurde am Sonntag ab 13:00 Uhr durchgeführt. Personen wurde nicht verletzt.

www.bundespolizei.gv.at

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Online-Redaktion Salzburg aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.