Polizeimeldung
Flächenbrand im Lungau

Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort
9Bilder

Wie die Polizei in einer Presseaussendung meldet, schwelgte seit Freitag Abend ein Waldbrand im Bereich Kasereck.

GÖRIACH. Am 31. Juli 2020 am Abend sei der Polizei gemeldet worden, dass in schwer zugänglichem Gelände am Kasereck in der Gemeinde Göriach ein Flächenbrand ausgebrochen sei. Mit dem Polizeihubschrauber wurde die Brandbekämpfung von der mehr als 3000 Quadratmetern großen Brandfläche in einer Seehöhe von ca. 1950 m aufgenommen, meldet die Polizei.

Andauernde Löscharbeiten

Bis zum Einbruch der Dunkelheit habe noch nicht "Brand aus" gegeben werden können, weshalb die Löscharbeiten seit Samstag Morgen weitergeführt wurden. Personen kamen bei dem Brand laut Polizei nicht zu Schaden. 59 Personen verschiedener Einsatzeinheiten seien Freitagabend im Einsatz gewesen. Die Brandursache war zum Zeitpunkt der Meldung noch nicht eindeutig geklärt.

Mit Hilfe der Bergrettung

Die Einsatzkräfte wurden seit Samstag Mittag per Hubschrauber zum Kasereck geflogen und von der Luft aus unterstützt. Bergretter sicherten die Feuerwehrmänner, die mit Löschrucksäcken ausgestattet im extrem steilen Gelände gegen die Flammen ankämpften, heißt es vom Land Salzburg. 

„Eine weitere Ausbreitung des Brandes ist gestoppt. Wir rechnen damit, im Lauf des Nachmittags auch die restlichen Glutnester vollständig aufgespürt und gelöscht zu haben“

, so Lohfeyer.

Einsatzkräfte vor Ort

„Wir haben seit gestern Abend Hubschrauber des Innenministeriums und des Bundesheeres im Einsatz, die in rund 2.000 Metern Seehöhe Löscharbeiten aus der Luft durchführen. Jetzt setzen wir zusätzlich Feuerwehrleute mit Alpinerfahrung ein, um aus der Luft nicht erkennbare Glutnester zu lokalisieren und zu löschen“

, informierte Bezirksförster Martin Lohfeyer von der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg.
Im Einsatz standen laut dem Land Salzburg neben den Hubschrauberbesatzungen 80 Einsatzkräfte der Feuerwehren Göriach, Mauterndorf, Ramingstein, Unternberg und St. Michael, des Landesfeuerwehrkommandos, des Roten Kreuzes und der Bergrettung. Mehr als 60 Flüge wurden demnach bis 16.00 Uhr für Löscheinsatz und Transport absolviert.

Einsatzende war laut Feuerwehr um ca. 17:30 Uhr.

Videos vom Einsatz

Die Bergrettung Tamsweg hat auch einige Flug-Videos gepostet:

>> Mehr News aus dem Lungau findest du >>HIER<<

Stand: 1.8.2020, 18:00 Uhr
Quelle: Polizeimeldung; Land Salzburg; RK Lungau

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen