Feuerwehr
Lungauer Funker waren top

"Goldene Feuerwehrfunker" aus dem Lungau.
3Bilder
  • "Goldene Feuerwehrfunker" aus dem Lungau.
  • Foto: Anton Doppler
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

LUNGAU, SALZBURG. In der Landesfeuerwehrschule Salzburg stellten sich am 9. und 10. November auch zahlreiche Lungauer Feuerwehrkameraden dem Funkleistungsbewerb der Salzburger Feuerwehren. Es ging um die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Lungauer unter den Top-Zehn

In der Stufe Gold sicherte sich Daniel Guggenberger aus Ramingstein mit 238 von 240 Punkten den zweiten Platz und somit den Vizelandesmeister. Thomas Bauer aus Göriach und Johann Guggenberger aus Ramingstein teilten sich den neunten Platz.  Drei von acht Teilnehmern aus dem Lungau kamen somit in die Gold-Top-Zehn.
Neun Lungauer Bewerber konnten sich das Abzeichen in Silber mit sehr guten Leistungen sichern.
25 Kameraden aus dem Lungau traten um Abzeichen in Bronze an. Mit Rang fünf von Norbert Roßmann aus St. Margarethen und Rang zehn von Laurenz Stoff aus Mauterndorf holten die Lungauer auch hier Spitzenplatzierungen heim.

Zwei Bewerter ausgezeichnet

Im Rahmen der Siegerehrung in Gold wurden auch verdiente und langjährige Bewerter mit dem Bewerterverdienstabzeichen ausgezeichnet. Die Stufe eins erhielten Markus Holzer und Hermann Jäger (beide aus Mariapfarr).

Erstmals Digitalfunk

Der Bewerb um die Funkleistungsabzeichen findet alle zwei Jahre statt. Für heuer wurde der Bewerb vollständig überarbeitet, da das ganze Bundesland auf den Digitalfunk umgestellt worden war. "Somit ist dieser Bewerb auch eine sehr gute Vorbereitung auf den Übungs- und Einsatzfall, damit alle Herausforderungen gemeistert werden können", erklärt der Lungauer Feuerwehrsprecher Anton Doppler.

Fünf Stationen

In fünf Stationen mussten die Bewerber und Bewerberinnen ihr Können unter Beweis stellen. Das Erstellen, Übermitteln und Weitergeben einer Nachricht, Kartenkunde bzw. Gerätekunde, Funker im laufenden Einsatz und allgemeine Fragen waren Teil der Prüfung.

Lungauer bereiteten sich gut vor

Damit die Lungauer Teilnehmer bestmöglich auf den Bewerb vorbereitet waren, fanden in den Heimatgemeinden im Vorfeld einige Übungsabende statt. Ehemalige Teilnehmer des Bewerbs unterstützten dabei die Funker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen