Schönfeld: ein Geheimtipp und ein Winterparadies

Das Schönfeldgebiet wird von der Sonne verwöhnt und ist gleichzeitig wegen seiner Höhenlage ab 1.740 m recht schneesicher. Zahlreiche Wintersportmöglichkeiten bieten sich dem Besucher.
  • Das Schönfeldgebiet wird von der Sonne verwöhnt und ist gleichzeitig wegen seiner Höhenlage ab 1.740 m recht schneesicher. Zahlreiche Wintersportmöglichkeiten bieten sich dem Besucher.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

THOMATAL (pjw). Schönfeld ist ein Ortsteil der Lungauer Unesco-Biosphärenpark Gemeinde Thomatal im Salzburger Lungau; es ist ein Hochtal, welches sich direkt an der Salzburger Bundeslandgrenze zu Kärnten befindet. Schönfeld gilt im Winter als ein Geheimtipp für Wintersportler, die abseits des oft hektischen Geschehens der international bekannteren Schigebiete Wintersportvergnügen erleben wollen. Durch seiner Lage auf einer Höhe von 1.740 Metern bis 2.340 Metern ist das Gebiet relativ sonnenverwöhnt und gleichzeitig auch recht schneesicher.

Drei Lifte in Betrieb

Auch in der aktuellen Saison 2017/18 sind wieder zwei Schlepplifte – der Mattehanslift und der Schilchernocklift – sowie ein Babylift in Betrieb sein. Ein Tipp für jene, die keine eigene Ausrüstung haben: Direkt am neuen "Jugend- und Familiengästehaus Schönfeld" besteht in dieser Wintersaison die Möglichkeit zur Anmietung der erforderlichen Wintersportausrüstung.

Skitourengehen

Das Hochtal eignet sich auch als Ausgangspunkt für Tourengeher oder Schneeschuhwanderer. Die Umgebung bietet zahlreiche nicht präparierte Hänge verschiedener Schwierigkeitsstufen. Auf einem der präparierten Winterwanderwege lässt sich das Tal gemütlich zu Fuß erkunden, oder wer sich doch abseits der Wege im Tiefschnee bewegen will, kann auch die Schneeschuhe anschnallen.

Langlaufen

Stolz sind die Schönfelder nicht zuletzt auf ihr Angebot für Langläufer. Die in etwa 24 Kilometer lange Loipe ist präpariert und kann von Skatern als auch von Klassik-Langläufern genutzt werden; bei entsprechenden Schneeverhältnissen kann der Besucher auf bis zu 2.050 m Seehöhe zum Wendepunkt Rosaninsee im Naturschutzgebiet Rosanintal entlang des Kremsbaches und durch ein vorwiegend unberührtes, tiefverschneite Gebiet langlaufen. Auch in Richtung Bundschuh wird die Loipe heuer wieder gespurt. Auf der beschilderten Loipe reichen die Schwierigkeitsgrade von leicht bis anspruchsvoll.

Rodeln

Für eine Rodelpartie bieten sich in Schönfeld auch einige Wege an. Wer keine eigenen Rodel dabei hat, kann sie nach vorheriger Anfrage beim Almstüberl eine ausleihen.

Sternenbeobachtung

Wegen der äußerst dünnen Besiedelung gibt es in Schönfeld wenige künstliche Lichtquellen, weshalb bei klarer Luft der Sternenhimmel sich dem Betrachter und Hobby-Astronomen funkelnd darbietet.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen