Polizeimeldung
Schwerer Arbeitsunfall in Mauterndorf

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen (Symbolbild).
  • Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen (Symbolbild).
  • hochgeladen von Bezirksblätter Lungau

Beim Umstürzen eines Klettergerüstes wurde am 7. November eine Person verletzt, wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt.

Am dem Mittwoch, 07.11.2018, gegen 12:50 Uhr, waren sechs Mitarbeiter der "Bergbahnen Lungau" auf dem Parkplatz der Großeckbahn dabei, ein 15 m hohes Klettergerüst abzubauen. Das berichtet die Polizei. Während der Abbauarbeiten sei das gesamte Gebilde eingeknickt und langsam umgestürzt. Ein 22-jähriger Einheimischer sei dabei von einer Querstrebe des zu Boden stürzenden Kletterturms getroffen, darunter eingeklemmt und schwer im Bereich des Rückens verletzt worden.
Nach der Erstversorgung durch den Notarzt sei der Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen worden.
Der umgestürzte Kletterturm wurde vom verständigten Arbeitsinspektor an Ort und Stelle untersucht, so das Ende des Polizeiberichtes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen