So wird das Wissen überliefert

Die Teilnehmerinnen des  „Girls-only-Agrarkreis“ mit den Bauersleut' Rosi (2. v. li.) und Edi Hötzer (6. v. li.).
2Bilder
  • Die Teilnehmerinnen des „Girls-only-Agrarkreis“ mit den Bauersleut' Rosi (2. v. li.) und Edi Hötzer (6. v. li.).
  • Foto: Landjugend Salzburg/Barbara Nitsch
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG (pjw). Balsambaum, Erzengelwurz, Oswegokraut, Beinwell und Sanddorn sind nur ein paar der Pflanzen, die sich am Trimmingerhof der Familie Hötzer in Tamsweg-Sauerfeld finden lassen. Zum ersten Lungauer „Girls-only-Agrarkreis“ der Landjugend Salzburg trafen sich dort vor kurzem zehn wissbegierige Damen, um neue Impulse für ihre landwirtschaftlichen Tätigkeiten zu bekommen.

Führung und Verkostung
Die Teilnehmerinnen erhielten bei der Betriebsführung einen umfangreichen Einblick in die Welt der Kräuter und deren Wirkungen. Auch eine Verkostung der am Hof produzierten Produkte stand am Programm. Ein kulinarisches Highlight war beispielsweise der Salbei-Schafkäse. Trimminger-Bäuerin Rosi Hötzer freute sich über das Interesse der Jugend: „Viele Jugendliche halten sich öfter im Haus als außerhalb auf. Die Natur stellt uns alles was wir brauchen zur Verfügung. Mich freut es, wenn die Jugend lernt hinzuschauen.“ Christina Moser, Ortsgruppenleiterin der Landjugend Mariapfarr-Weißpriach: „Der Girls-only-Agrarkreis war sehr informativ. Es gibt so vielfältige Betriebe bei uns im Lungau und oft weiß man leider nichts davon. Die Agrarkreise sind für die Vernetzung und den Austausch sehr wertvoll."

"Girls-only-Agrarkreise"?
"Girls-only-Agrarkreise" der Landjugend Salzburg werden übrigens in allen Bezirken des Landes durchgeführt. Dabei handelt es sich um Betriebsbesichtigungen und Diskussionsveranstalten, die speziell für junge Bäuerinnen, Hofübernehmerinnen und landwirtschaftlich interessierte Landjugendmitglieder angeboten werden. Hierfür werden in erster Linie landwirtschaftliche Betriebe besichtigt, die Marktnischen für sich entdeckt haben. So sollen jungen Mädchen verschiedene Möglichkeiten der Einkommenssteigerung aufgezeigt werden, deren Know-how verbessert, Anregungen für mögliche Betriebszweige gegeben und ein Netzwerk für den persönlichen Austausch geschaffen werden.

Die Teilnehmerinnen des  „Girls-only-Agrarkreis“ mit den Bauersleut' Rosi (2. v. li.) und Edi Hötzer (6. v. li.).
Rosi Hötzer kennt sich mit Kräutern aus. Sie gab ihr Wissen an die jungen Frauen weiter.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.