Tödlicher Verkehrsunfall in St. Margarethen

Symbolbild

Laut Meldung fuhr ein 43-jähriger einheimischer Pkw Lenker am Abend des 27. Jänner 2017 gegen 22:35 Uhr im Gemeindegebiet von St. Margarethen von St. Michael kommend nach Mauterndorf. Bei Straßenkilometer 68,8 sei der Lenker mit seinem Fahrzeug auf trockener Fahrbahn rechts über den Straßenrand hinaus geraten und wurde bei der Leitschiene in die Höhe geschleudert. Das Unfallfahrzeug habe sich zirka 50 Meter in der Luft befunden und sei dann gegen eine Unterführungsböschung geprallt. Durch die Geschwindigkeit habe sich der Pkw überschlagen.
Der Lenker habe dabei tödliche Verletzungen erlitten.
22 Mann der freiwilligen Feuerwehr hätten die Bergung durchgeführt. Das Notarztteam, ein Fahrzeug des Roten Kreuzes und zwei Polizeifahrzeuge waren im Einsatz, wie die Polizei berichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen