Bundesheer
"Top Gun"-Gefühle über dem Salzburger Land

Zwei Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres.
2Bilder
  • Zwei Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres.
  • Foto: © Bundesheer, Fotograf: Markus Zinner
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Vom 13. bis 24. Mai trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich.

SALZBURG. Ab kommenden Montag, dem 13. Mai, werden die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich trainieren. Darüber informierte das Militärkommando Salzburg. Bis zum 24. Mai seien pro Tag jeweils zwei Überschallflüge zwischen acht Uhr und 16 Uhr vorgesehen. Zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende würden keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit erfolgen.

Überschallknall bei zirka 1.200 km/h

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt laut dem Militärkommando Salzburg bei zirka 1.200 Kilometern pro Stunde (km/h). Nähere sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, dann komme es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen würden am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden können. Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung würden laut Bundesheer Maßnahmen getroffen. Geflogen werde beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg.

Zwei Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres.
Überschallflüge sollen laut dem Bundesheer vorwiegend über alpinen, unbewohnten Gebieten absolviert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen