Zu schnell gefahren und der Führerschein ist futsch

Polizei.

ST. MICHAEL. Am gestrigen Abend (12. September 2016) stoppte die Polizei einen 30-jährigen Bauarbeiter aus Villach. Dieser war in einem Kleintransporter auf der A10 Tauernautobahn in Richtung Villach unterwegs. Im Gemeindegebiet von St. Michael/Lg., sei er mit einer Geschwindigkeit von 174 km/h bei erlaubten 100 km/h gefahren, wie die Polzei per Online-Presseaussendung vermeldete. Dem Lenker, der an die Bezirkshauptmannschaft Tamsweg angezeigt wird, wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.