"Das war der Wahnsinn schlechthin"

Neo-Bürgermeister Hannes Weitgasser mit Lebensgefährtin Daniela Rechner, Sohn Alexander und LT-Präs. Brigitta Pallauf.
  • Neo-Bürgermeister Hannes Weitgasser mit Lebensgefährtin Daniela Rechner, Sohn Alexander und LT-Präs. Brigitta Pallauf.
  • Foto: Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Angelika Pehab

WERFEN. Hannes Weitgasser hat mit seinem Wahlsieg in Werfen einen der größten und überraschendsten Erfolge im Pongau gefeiert. Am 14. April wird ihm offiziell das Bürgermeisteramt von Franz Meißl (SPÖ) übergeben. "Er war sogar einer der ersten, die mir zum Wahlerfolg herzlich gratuliert haben", erinnert sich Hannes Weitgasser.

Erfolg über das Ziel hinaus
Auch gerne erinnert sich der Neo-Bürgermeister an den Wahlsonntag zurück. "Unser ursprüngliches Ziel war es, ein Mandat mehr für die ÖVP zu sichern. Während der intensiven Wahlkampfzeit haben wir gespürt, dass vielleicht sogar zwei Mandate mehr drin wären. Dass wir am Ende aber mit plus drei den Mandatsstand auf neun Mandate erhöhen und die SPÖ überholen, das war schlichtweg der Wahnsinn", so der Vater des zweieinhalbjährigen Alexander. Ebenso unerwartet schnappte er sich darüber hinaus in der Persönlichkeitswahl auch noch den Bürgermeistersessel.

Die Freundin spornte ihn an

Und bei einem derart verantwortungsvollen Amt ist es wichtig, dass die Familie dahinter steht. "Anfangs war meine Lebensgefährtin Daniela schon skeptisch bezüglich der Kandidatur. Nach und nach entwickelte sie aber selbst großen Ehrgeiz und spornte mich an", so Weitgasser, der bereits seit 1994 Erfahrung in der Gemeindearbeit hat.

Gemeinsam für Werfen
Oberstes Ziel für den neuen Ortschef in Werfen ist eine gute Zusammenarbeit unter den Parteien. "Auch wenn wir jetzt die meisten Mandate haben, ist mir die Kommunikation untereinander sehr wichtig. Ich bin sicher nicht der Mensch, der mit seiner Entscheidung über alle und alles drüberfährt", so Weitgasser, der sich in den nächsten Tagen mit Peter Mörwald (SPÖ) und Walter Gassner (FPÖ) zusammensetzen wird, um die Weichen für beste Arbeit in Werfen zu legen. Mit dem Seniorenheim-Neubau wartet ja schon das erste Mammutprojekt auf seine Umsetzung.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen