Die Frau, die sich traut

Bgm. Johann Koblinger würde gerne die Geschicke der Gemeinde in Anna Reitinger's Hände legen.
2Bilder
  • Bgm. Johann Koblinger würde gerne die Geschicke der Gemeinde in Anna Reitinger's Hände legen.
  • Foto: Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Angelika Pehab

MÜHLBACH (ap). "An Tagen wie diesem, wünscht man sich Unendlichkeit", tönt es als Ring-up-tone wenn man Anna Reitinger telefonisch erreichen will. Auf die Frage hin, ob das schon die Einstimmung auf den Wahlsonntag am 9. März ist, meint sie: "Nein, dieses Lied spiegelt einfach meine Einstellung wider, dass jeder einzelne Tag ein guter ist." Und mit diesem Optimismus geht Anni Reitinger auch in den Wahlkampf. Als erste weibliche Kandidatin in Mühlbach stellt sie sich für die ÖVP der Bürgermeisterwahl.

"Das Geld ist es nicht"
Warum sich die 52-jährige Landwirtin das antut? "Weil ich schon zehn Jahre in der Gemeinde mitgestalte und ich glaube, dass ich in der Lage bin etwas zu bewegen.
Es ist in den letzten Jahren schon viel passiert, aber einiges gilt es noch voranzutreiben", so die vierfache Mutter. Konkret meint sie damit das Straßenbauprojekt, die Errichtung eines Sepp-Bradl-Museums oder auch die Optimierung des Mühlbacher Arbeitsmarktes. "Dahingehend brauchen wir neue Firmen im Ort, die vielfältige Berufsbilder bieten. Derzeit haben wir halt hauptsächlich Jobs in der Gastronomie, in der Bäckerei oder im Frächterbereich", meint Reitinger. Und da Mühlbach keine reiche Gemeinde ist, braucht es für Projekte natürlich auch Geld: "Da muss man gut verhandeln können und umsichtig planen. In wirtschaftlichen und praktischen Dingen kenn ich mich gut aus, das würde ich mir durchaus zutrauen", so die Fraktionsführerin, die mit weiblichem Gespür punkten will.

"Frauen denken anders"
"Als Frau geht man anders mit Menschen um, hat andere Gedankengänge. Damit will ich aber nicht sagen, dass Frauen als Bürgermeisterinnen besser sind als Männer", so Reitinger. Kampflos wird ihr das Feld allerdings nicht überlassen. Die Namen des langjährigen SPÖ-Vbgm. Manfred Koller sowie von Mark Hemetsberger von der FPÖ werden am 9. März ebenso am Stimmzettel in Mühlbach stehen. Mehr Infos zur Wahl unter www.meinbezirk.at/pongau-waehlt.

Bgm. Johann Koblinger würde gerne die Geschicke der Gemeinde in Anna Reitinger's Hände legen.
Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.