High5 wird zum Politikum

St. Johanns Vizebürgermeister Ortwin Andrich hätte sich eine gemeinsame Entscheidung aller Parteien gewünscht.
  • St. Johanns Vizebürgermeister Ortwin Andrich hätte sich eine gemeinsame Entscheidung aller Parteien gewünscht.
  • hochgeladen von Daniel Hribar

ST. JOHANN (hrib). Viel Staub aufgewirbelt hat die Sperrstundenvorverlegung für das St. Johanner In-Lokal High5. Nun meldet sich mit St. Johanns Vizebürgermeister Ortwin Andrich (SPÖ) eine weitere Person zu Wort, die Kritik am Vorgehen von Ortschef Günther Mitterer äußert.

"Offiziell war es ein Gemeinderatsbeschluss, aber in Wahrheit war die Sperrstundenvorverlegung fürs High5 ein Alleingang des Bürgermeisters", sagt Andrich. Diese Aussage verwundert, denn Andrich hat wie die anderen fünf SPÖ-Mandatare für die Vorverlegung gestimmt.

"Wir waren lange Zeit auf Widerstand oder Enthaltung eingestimmt, haben uns nach einer gemeinsamen Sitzung aber nicht dafür entschieden, weil das gegen uns verwendet worden wäre", meint Andrich, der eine Machtlosigkeit der SPÖ in St. Johann ausgemacht hat.

Politischer Alleingang

Durch die absolute Mehrheit der ÖVP im Gemeinderat, können Gemeinderatsbeschlüsse, wie jener über das High5, zu einem politischen Alleingang führen. Das geschah in diesem Fall nicht, "dennoch hatten wir null Mitgestaltungsmöglichkeit", betont Andrich.

"Ich hätte mir von Mitterer gewünscht, dass er bei so einem heiklen Thema alle Parteien ins Boot holt und an einer gemeinsamen Lösung interessiert ist", sagt Andrich, der Mitterer vorwirft, sich rein auf die rechtliche Sachlage zu versteifen.

Neues Sicherheitskonzept

Erste Fortschritte gibt es unterdessen zwischen High5-Besitzer Herbert Viehhauser und Bürgermeister Mitterer. Gemeinsam mit Bezirkshauptmann Harald Wimmer sollen die beiden erstmals für ein Gespräch zusammengetroffen sein, um über ein neues Sicherheitskonzept fürs High5 zu verhandeln.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen