Hunderter für die Kinder

St. Margarethens Ortschef Gerd Brand sowie die gesamte Gemeindevertretung wollen die heimischen Nachkommen fördern.
  • St. Margarethens Ortschef Gerd Brand sowie die gesamte Gemeindevertretung wollen die heimischen Nachkommen fördern.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

ST. MARGARETHEN. „St. Margarethen hat 2013 wieder viel vor“, zeigt sich Ortschef Gerd Brand (SPÖ) zuversichtlicht. Über die Energiesparpläne der Gemeinde hat das Bezirksblatt Lungau bereits in der Ausgabe 52/2012 ausführlich berichtet. Weitere Absichten der Kommune sind die Förderung von Bewegung, Bildung und Sicherheit. „Unter Vorlage der Rechnung kann man 100 Euro pro schulpflichtigen Kind bei der Gemeinde beantragen. Die Förderung wird auf das bekanntgegebene Konto überwiesen“, erklärt der Bürgermeister die Abwicklung. Die Begünstigten dabei sind alle schulpflichtigen Kinder mit Hauptwohnsitz des Kindes sowie der Erziehungsberechtigten in St. Margarethen.

Was wird gefördert?
Gefördert werden nach Auskunft des Ortschefs im Ort gekaufte Liftkarten (Saisonkarte, Tageskarte, Familienkarte)Fahrräder (gekauft in St. Margarethen), Schulartikel (gekauft beim Kaufhaus Oberkofler) sowie die Anschaffungen, die der Sicherheit der Kinder dienen (Schi- und Radhelm). „Es wird mit dieser Förderung auch das Budget der Eltern entlastet und es werden die elementaren Bedürfnisse Bewegung und Bildung gefördert“, sagt Brand. Auch betreffend Bauland-Schaffung passiert in St. Margarethen in der nächsten Zeit einiges, wie Brand mitteilt.

Bauland-Erweiterung
„Die Erweiterung des Baulandes Magatsch soll in den Jahren 2013/14 auf Betreiben der SPÖ St. Margarethen erfolgen“, sagt Brand und erläutert: „Es werden elf Bauplätze mit jeweils ca. 500 Quadratmetern und einem Preis von 70 Euro per Quadratmeter geschaffen. Des Weiteren soll es Bauplätze für bis zu acht Reihenhäuser geben.“ Brand lobt: „Vor allem in St. Margarethen mit einer Mandatsverteilung von 3 SPÖ, 3 ÖVP und 3 FPÖ ist es wichtig, dass die Zusammenarbeit funktioniert. Diese Projekte für das Jahr 2013 wurden mit dem Voranschlag einstimmig abgesegnet. Dabei wird in den Fraktionen keine, oder nur sehr geringe Parteipolitik betrieben.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen