Corona in Salzburg
Lockdown für alle in Salzburg und Oberösterreich fix

Geschlossen, closed, Lockdown (Symbolfoto).
11Bilder
  • Geschlossen, closed, Lockdown (Symbolfoto).
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Das Land Salzburg verkündete einen Gesamtlockdown für die gesamte Bevölkerung: betroffen sein sollen die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich. Detailinfos sollen am Donnerstagnachmittag bekanntgegeben werden.

>> Hier geht es zum aktuellen Beitrag:

Lockdown für Salzburg – was das für die Menschen heißt

SALZBURG, OBERÖSTERREICH. "Die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich werden angesichts der weiterhin stark steigenden Corona-Neuinfektionen in einen Gesamtlockdown gehen". Das teilte das Landes-Medienzentrum (LMZ) Salzburg am Donnerstagvormittag, 18. November 2021, gegen 10:30 Uhr, mit. Im Laufe des Nachmittages sei eine Pressekonferenz zum Thema anberaumt. Alle Bereiche seien vom Lockdown betroffen, heißt es in der Erstmeldung des LMZ; der Lockdown betreffe die gesamte Bevölkerung. Details sollen noch heute bekannt gegeben werden.

Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland
Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Salzburg: 2.473 Corona-Neuninfektionen

Was das Bundesland Salzburg betrifft, so verzeichnete man laut dem LMZ 2.473 Corona-Neuninfektionen von gestern, Mittwoch, auf heute. Donnerstag; das bedeute eine 7-Tage-Inzidenz von 1.719, außerdem 211 Covid-Patienten in Salzburgs Spitälern, davon 31 auf den Intensivstationen. Bisher habe es 30 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid im November gegeben. Die Durchimpfungsrate in Salzburg liege bei rund 62 Prozent.

Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

"Keine Anzeichen von Entspannung"

Der Leiter der Salzburger Landesstatistik, Gernot Filipp, hat nicht nur die Zahlen zum Tag sondern auch eine Prognose: „Insgesamt sind nach wie vor aus allen Daten keine Anzeichen von Entspannung sichtbar“, so Filipp im LMZ-Kommuniqué. Die Inzidenz bei den ungeimpften Personen betragte derzeit 3.480 und bei den Geimpften 980. „Das Durchschnittsalter der Intensivpatienten liegt bei 63 Jahren. 77 Prozent der Covid-Patienten auf der Normalstation und 44 Prozent auf der Intensivstation sind über 65 Jahre alt“, so Filipp weiter. „Es ist ganz einfach: Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz und umgekehrt. Dieser Zusammenhang hat sich in den vergangenen Wochen noch verstärkt“, wird Salzburgs oberster Landesstatistiker weiter zitiert.

Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland
Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Impfdurchbrüche: 36 Prozent bei Neuinfektionen

Es gebe aber Impfdurchbrüche, derzeit liegt der Anteil laut Salzburgs Landesstatistik bei den Neuinfektionen bei rund 36 Prozent. „Etwa zwei Drittel ereignen sich vier bis fünf Monate nach der letzten Impfung. Ich kann daher auch als Statistiker belegen, dass die Auffrischungsimpfung zusätzlich zur Steigerung der Impfquote ganz wesentlich ist“, so Filipp.

Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Infografik des Landes Salzburg, Stand: 18. November 2021, 8:30 Uhr.
  • Foto: Land Salzburg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Heute wird laut dem Landes-Medienzentrum Salzburg auch die Corona-Ampelkommission wieder tagen. Angesichts der Lage in ganz Österreich würde alles andere als die Einstufung „Rot – sehr hohes Risiko“ überraschen, heißt es aus Salzburg.

Lies auch das: Diese Regeln galten im letzten Lockdown in Salzburg:

Diese Regeln galten im letzten Lockdown in Salzburg
Befürwortest du einen Gesamt-Lockdown?

Zum Thema:

Schulen und jedenfalls Volksschulen sollen offen bleiben
Das Land ruft 200.000 zur Corona-Auffrischungsimpfung auf
Wer Corona-Symptome hat, soll keine Grugeltests abgeben
15.145 Neuinfektionen und 55 Tote binnen 24 Stunden
Wanner (SPÖ): "Das Contact Tracing ist am Boden"
Vorbereitung auf Triage, Auffrischungsimpfung früher

>> Weitere Artikel von Peter J. Wieland findest du >>HIER<<
>> Mehr Salzburg-News findest du >>HIER<<

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen