Pongaus Bauern lassen alles beim Alten

Bezirksbauernkammerob. Gfrerer (SBB) freut sich über das Wahlergebnis.
  • Bezirksbauernkammerob. Gfrerer (SBB) freut sich über das Wahlergebnis.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Elf von zwölf Mandaten für Bauernbund.
In der Bezirksbauernkammer St. Johann hat sich bei der Mandatsverteilung nach der Bezirksbauernkammerwahl nichts verändert: Dem ÖVP-Bauernbund fallen weiterhin elf Mandate zu und der Unabhängige Bauernverband hält nach wie vor ein Mandat fest. Die SPÖ-Bauern sind in keiner Bezirkskammer vertreten.

UBV büßte Stimmen ein

Bei einer Wahlbeteiligung von 51,3 Prozent im Pongau, erreichte der Bauernbund (SBB) bei der Landwirtschaftskammerwahl in unserem Bezirk 77,6 Prozent (+1,8%) der Stimmen und landete damit unangefochten auf Platz eins. Platz zwei ging mit 12,9 Prozent (-2,3%) an den Unabhängigen Bauernverband. Die FPÖ-Bauern kamen im Pongau auf 5,4 Prozent (+1,5%) und die SPÖ-Bauern erreichten 4,1 Prozent (-1,1%).

Gfrerer ist zufrieden

Bezirksbauernkammerobmann Silvester Gfrerer (Bauernbund) ist über das Ergebnis der Wahl erfreut: "Die Pongauer haben dem Bauernbund noch zwei Prozent mehr ihrer Stimmen geschenkt. Das ist auf dem davor schon hohen Niveau eine zusätzliche Bestätigung unserer Arbeit. Mit elf von zwölf Mandaten in der Bezirksbauernkammer haben wir unser tolles Ergebnis von 2010 halten können." Für ihn soll es in der kommenden Periode vor allem um die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Tourismus und Freizeitwirtschaft gehen: "Immer wieder höre ich von Problemen der Bauern mit Wanderern und Skitourengehern. Mit Aufklärungsarbeit und dem Aufzeigen der rechtlichen Situation wollen wir ein gutes Miteinander fördern. Denn nicht jeder Quadratmeter unserer Natur muss 'erwandert' werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen