Elektrogeräte
Wer reparieren lässt, bekommt vom Land eine Finanzspritze

Angelika Brunner vom Referat für Abfallwirtschaft und Umweltrecht und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.
  • Angelika Brunner vom Referat für Abfallwirtschaft und Umweltrecht und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.
  • Foto: Land Salzburg/Monka Rattey
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Reparieren statt wegwerfen: Mit seinem Reparaturbonus schießt das Land Salzburg bis zu maximal 100 Euro pro Jahr und Haushalt zu, wenn ein Elektrogerät bei einem ausgewählten Betrieb instand gesetzt wird.

SALZBURG. Damit kaputte Elektrogeräte nicht mehr allzu schnell und sofort im Müll landen, steuert das Land Salzburg mit dem „Reparaturbonus Salzburg“ dagegen. "Den Reparaturbonus kann jeder private Salzburger Haushalt jährlich bis zu 100 Euro in Anspruch nehmen“, erklärt der für Umweltschutz ressortzuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. Das heißt laut dem Kommuniqué konkret, dass Salzburgerinnen und Salzburger, die ein Elektrogerät reparieren lassen, die Hälfte der Bruttokosten – bis maximal 100 Euro – bei einer Mindestrechnungssumme von 40 Euro rückerstattet bekommen; die Reparatur muss allerdings von einem auf www.reparaturfuehrer.at gelisteten Salzburger Betrieb durchgeführt werden.

„Die beste Form, mit Abfällen umzugehen, ist, sie zu vermeiden. Das Wiederinstandsetzen von beschädigten Geräten kann einen wesentlichen Beitrag zur Abfallreduktion leisten und ist ein wichtiges Signal für den Ressourcenschutz.“ (Heinrich Schellhorn, Landeshauptmann-Stellvertreter)

Elektro-Schrott könne vielfach vermieden werden, wenn die Nutzungsdauer eines Geräts verlängert werde. Ein wesentliches Motto dabei ist "Reparieren statt wegwerfen". „Es muss uns klar sein, dass viele und wertvolle Materialien für die Herstellung von Elektro-Geräten benötigt werden", betont Schellhorn. "Diese möglichst lange zu nutzen und am Ende konsequent zu recyceln oder zu verwerten muss auf der Agenda ganz oben stehen“, unterstreicht er.

Zusatzinfos für Sie:

  • Auf www.salzburg.gv.at/reparaturbonus gibt es Informationen zur Förderaktion und den direkten Link zum Ansuchen.
  • Der Nachweis der Zahlung über die Wiederinstandsetzung ist in Form einer Rechnung (inklusive Zahlungsnachweis) oder eines Beleges aus der Registrierkasse zu erbringen.
  • Die Geräteliste, welche man zur Reparatur bringen kann, reicht vom Backofen über Herde, Fernseher, über Foto-, Videokamera, Geschirrspüler bis hin zu Toaster und Waschmaschine und mehr.
  • Weitere Auskünfte erteilt das Referat für Abfallwirtschaft und Umweltrecht: Telefon: +43 662 8042/4577, E-mail: abfallwirtschaft@salzburg.gv.at

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.