Landwirtschaftskammer/Bezirksbauernkammer
"Wir Bauern müssen innovativ sein"

Johann Schitter, Obmann der Bezirksbauernkammer Lungau in Tamsweg.
  • Johann Schitter, Obmann der Bezirksbauernkammer Lungau in Tamsweg.
  • Foto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Wer sind die neuen Lungauer Mandatare in der Landwirtschaftskammer Salzburg. Was will die Bezirksbauernkammer Lungau in naher Zukunft erreichen um umsetzen? BBK-Obmann Johann Schitter gab uns Auskunft unter anderem auch darüber.

LUNGAU. In der Vollversammlung der Bezirksbauernkammer (BBK) Lungau gibt es insgesamt zehn Mandate. Nach den Wahlen am 16. Februar erhält der Bauernbund ein Mandat dazu und kommt nun auf neun. Das verbleibende Mandat entfällt auf den "Unabhängigen Bauernverband, der wie schon zuvor auf ein Mandat kommt. Nicht mehr in der Lungauer Vollversammlung vertreten ist die Freiheitliche Bauernschaft, die ein Mandat, das nun zum Bauernbund gewandert ist, verloren hat. Nicht in die Vollversammlung geschafft haben es die SPÖ-Bauern.

Der Lungau in der Landwirtschaftskammer

Der Bezirk Tamsweg (Lungau) hat was das Bundesland Salzburg angeht zwei Sitze in der Landwirtschaftskammer von den 24 Sitzen, die der Bauernbund dort hält. Ingesamt sind 28 Mandatare in der Landwirtschaftskammer Salzburg vertreten. Die beiden zukünftigen Lungauer Mandatare sind Johann Schreilechner (Jahrgang 1973) vulgo „Standlbauer“ in Mariapfarr und Jakob Schlick (Jahrgang 1975) vulgo „Hoisla“ in Zederhaus. "Jeden der beiden habe ich persönlich ausgewählt", erklärt Johann Schitter vulgo "Tonibauer" in Tamsweg, der Obmann der Bezirksbauernkammer im Lungau. "Das ist nicht zufällig erfolgt, sondern im Hinblick auf das Ziel, dass wir in Zukunft im landwirtschaftlichen Sektor innovativ sein müssen", sagt Schitter. Er ist als Obmann der Bezirksbauernkammer selber ebenfalls in kooptierter Funktion in der Kammer in Salzburg vertreten; er hat zwar kein Stimmrecht, hat allerdings eine beratende Funktion inne.

Beide in die Kammer nach Salzburg Entsandte des Bauernbundes Lungau sind übrigens deshalb neue Gesichter, weil Franz Eßl vulgo "Urban" in Tamsweg als Kammerpräsident nach 25 Jahren aufgehört hat und Johannes Moser vulgo "Weißhauptbauer" in St. Andrä nach über zehn Jahren aktiver Funktionärstätigkeit in der Kammer ebenfalls aufgehört hat.

Jakob Schlick

Lungaus Mandatar Nummer eins, Jakob Schlick, ist ein Bio-Milchlieferant und, wie Johann Schitter betont "ein hervorragender Rinderzüchter". Er betreibt zudem eine Almwirtschaft im Riedingtal. "Er siedelt über den Sommer mit seiner ganzen Familie und samt dem Vieh auf die Hütte, die er den Sommer über bewirtschaftet", schildert Johann Schitter, dem diese Art der Landwirtschaft gefällt und der in Schlick einen exzellenten Vertreter der Bauernschaft im Oberlungau sieht.

Johann Schreilechner

Lungaus Mandatar Nummer zwei, Johann Schreilechner, ist Landwirt im Nebenerwerb. Er führt einen Bio-Milchbetrieb und ist Mitglied bei "Urlaub am Bauernhof". Außerdem hat er bereits auf Bio-Heumilch umgestellt. „Er geht jener Sache nach, die gefragt wird und wo ein entsprechender Preis erzielt werden kann", erklärt Schitter. "Ökonomisch arbeiten, Wertschöpfung ermöglichen und innovativ denken – darauf kommt es an. Darum ist Johann Schreilechner der richtige Mann."

Landwirtschaftliche Ziele im Bezirk Tamsweg

"Wir wollen auch in Zukunft auf den bestehenden Projekten Lungauer Kochwerk, Reine-Lungau-Milch und die Fleischinitiative  drauf bleiben und diese forcieren", gibt Bezirksbauernkammerobmann Johann Schitter die Ziele vor. "Wir wollen außerdem einen Leitfaden auf zehn Jahren erstellen, uns Ziele setzen und diese konsequent verfolgen – in allen Sparten: Milchwirtschaft, Holzwirtschaft, Urlaub am Bauernhof. All das möchten wir gemeinsam mit dem Biosphärenpark, der Landwirtschaftlichen Fachschule und mit der Bevölkerung als Partner umsetzen", führt Obmann Schitter aus.

Konstituierende Sitzung am am 26. März

Die Angelobung und konstituierende Sitzung der neu gewählten Vollversammlung der Bezirksbauernkammer Lungau findet am 26. März 2020 statt. Ab dann soll es an die Arbeit gehen, der Zukunftsleitfaden soll erstellt werden und Schritt für Schritt umgesetzt werden; Bewährtes will Obmann Schitter mitnehmen, die Herausforderungen der Zukunft in Angriff nehmen zu können. Den Konsumenten will er noch mehr als Partner der Landwirtschaft einbeziehen. "Regionaler Einkauf ist ein Teil des Klimaschutzes", sagt BBK-Obmann Schitter. "Den Konsumenten die Möglichkeit zu geben, dass sie kaufen können, was hier bei uns im Lungau produziert wird, ist unsere erklärte Aufgabe, sei es im Bereich Milch- oder Fleischkonsum. Gleiches gilt auch für den Rohstoff Holz als heimischen und regional verfügbaren Baustoff."

>> Mehr News aus dem Lungau findest du >>HIER<<

Bauernbund kann an Mandaten zulegen, SPÖ-Bauern sind raus aus der Vollversammlung

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen