BG Tamsweg-Teams sprinteten mit, in der Bundeselite im Cross Country Lauf

Sie waren mitten drin, in der Laufelite Österreichs: beid en Bundesmeisterschaften im Cross Country-Lauf.
  • Sie waren mitten drin, in der Laufelite Österreichs: beid en Bundesmeisterschaften im Cross Country-Lauf.
  • Foto: Horst Seifter
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG, OBERTRAUN. Ein besonderes Erlebnis für zwei Mannschaften des BG Tamsweg waren die vor wenigen Wochen stattgefundenen Schulolympics Cross-Country Lauf im Bundessportzentrum Obertraun am Hallstättersee. Unter Beobachtung von Nationaltrainer und Rekordhalter Günther Weidlinger konnten sich  die Lungauer Vertreter ausgezeichnet in Szene setzen. Die sehr selektive Strecke mit unterschiedlichem Untergrund, kurzen aber steilen Anstiegen, mit Passagen über eine Stahlhängebrücke, durch eine Steilkurve und Wellenbahnen der Mountainbikestrecke im Sportzentrum wurde von einigen BG-Schüler mit einer Kilometerzeit um die vier Minuten absolviert.

Die Lungauer Ergebnisse

Die beste Einzelplatzierung erreichte Lea Sumann mit dem zweiten Platz und den Vizestaatsmeistertitel in der Klasse Unterstufe weiblich. Ebenfalls unter die Top-Ten schaffte es Luca Reißner als Neunter in der Klasse Burschen Unterstufe. Antonia Seifter konnte sich auf den sehr guten 12. Platz klassieren. Matthias Brugger auf 18, Klara Lankmayer am 19. Platz, und Ulrich Bichler auf Platz 22 schafften Platzierungen im vorderen Mittelfeld. Dabei liefen die Schüler auf der selektiven Strecke Kilometerzeiten von 3:50 (Reißner) bis 4:20 (Lankmayer). Elena Dengg auf Platz 32, Matthias Kaiser am 39., Luise Lippert am 40., und Paul Schoklitsch auf Platz 43 waren die weiteren Lungauer Vertreter. Die läuferische Dichte war enorm. So trennten Ulrich Bichler und Matthias Kaiser nur 18 Sekunden auf 3,1 km, aber auch 17 Plätze.

Mädchen-Team auf Rang 4

Wie BG-Tamsweg-Coach Horst Seifter informierte, steht im Mittelpunkt bei diesen Meisterschaften das Team: die Schulmannschaft. "Dies geht soweit, dass die schnellsten Einzelläufer bei der Siegerehrung gar nicht geehrt werden", erklärt Seifter. "Die Einzelplatzierungen der besten vier Läufer einer Schule werden dabei zusammengezählt. Sieger ist jene Mannschaft mit der niedrigsten Platzziffer. Unsere Mädchen konnten mit ihren Leistungen und der Platzziffer von 65 Punkten den hervorragenden 4. Platz bei diesen Bundesmeisterschaften erlaufen", freut sich der Trainer, "für die Burschen reichte es mit der Platzziffer von 88 Punkten zu Platz 6 von den 9 Bundesländern. Beiden Mannschaften fehlten jeweils 17 Punkte auf den 3. Platz und die Bronzemedaille."

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen