VIDEO, Bilder und Ergebnisse des 10. Fanningerberger Schitourentages

Sieger bei den Herren über die 900 hm: Robert Berger, der eine 36er-Zeit hinauf galoppierte.
82Bilder
  • Sieger bei den Herren über die 900 hm: Robert Berger, der eine 36er-Zeit hinauf galoppierte.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

WEISSPRIACH, MARIAPFARR. Bei traumhaften Bedingungen fand am Sonntag der 10. Fanningberger Skitourentag statt. Veranstaltet wurde er vom USC Mariapfarr-Weißpriach, der erstmals auch die Landesmeisterschaften Vertical mit austrug. 166 Genießer und 72 Sprinter schnallten sich zum Jubiläum die Tourenschi an. Der Hauptstart erfolgt beim Fanningerwir auf 1.115 m Seehöhe. Der Nachwuchs startet beim Raderbauer am Fanningberg auf 1.415 m. Ziel war der Gamsstadl auf 2.015 m, wobei die Großen 900 hm und die Jüngeren 700 hm zu bewähltigen hatte.

Schnelle Herren im Aufstieg

In der Klasse Senior männlich starteten 38 Teilnehmer zwischen 20 und 45 Jahren. Das Niveau in dieser Gruppe war enorm hoch. Bei den Herren dominierte heuer Robert Berger vom La Sportiva Mountain Attack Team, der mit einer Zeit von 36:24 Minuten nur elf Sekunden hinter dem Streckenrekord von Armin Höfl aus dem Vorjahr lag. Sebastian Kaswurm vom Skiclub Wagrain kam nur 48 Sek. nach ihm ins Ziel, dicht gefolgt von Maximilian Kurz (37:16). Den Landesmeistertitel holte sich somit Sebastian Kaswurm, vor Maximilian Kurz und dem Titelverteidiger Alexander Brandner (38:14) vom SC Bischofshofen. Hans Wieland (Preberlaufteam) gewann die Master-Klasse in 38:26 Min, gefolgt von Gerhard Tritscher (40:24) vom Atomic Team und Andreas Wilscher (45:27) vom LSC Rennweg. Die drei Plätze der Landesmeisterschaften gingen allesamt an Lungauer: 1. Hans Wieland, 2. Horst Pfeifenberger und 3. Hannes Kocher, der frühere Sektionsleiter des USC. Bei den Senior-Master männlich war Sigi Scherer von Riap-Sport mit genau 47 Minuten eine Klasse für sich. An zweiter Stelle Herbert Obersteiner mit 57:31 min. und Dritter Johann Perauer (Jahrgang 1951) mit 1:01:23 Stunden.

Schnelle Damen am "Fanning"

Landesmeisterin und Damensiegerin (Senior) Sarah Dreier vom LC Oberpinzgau pulverisierte den alten Streckenrekord um knapp fünf Minuten auf eine Zeit von 44:20 min. Schnellste Lungauerin und zugleich Zweite wurde die Sankt Michaelerin Corinna Bayr (Sportfex Mountain Team) in 51:41 vor Claudia Sillner vom USC Abersee in 52:44 min. Bei den Master weiblich hieß die Siegerin Rosemarie Pötzelsberger mit der fantastischen Zeit von 52:01 min.

Schnelle Cadets und Junioren

Der Start der Cadets und Junioren fand beim Raderbauern statt, was noch immer 600 Höhenmeter bedeutet. Bei den Erstgenannten siegte mit einer fantastischen Zeit von 27:30 min Nils Oberauer vom WSV Ramsau, vor seinen Vereinskollegen Julian Tritscher (29:30) und Yannik Tritscher (31:15). Salzburger Landesmeister wurde Markus Lindner vom SC Kuchl mit tollen 36:21 min. Bei den männlichen Junioren holte sich Sebastian Schmiderer vom ASKÖ Raiffeisen Gosau (30:22) den Sieg, gefolgt von Matthias Lindtner (SK Gröbming) in 33:46. Dritter und Salzburger Landesmeister wurde der Lungauer Felix Gruber.

>> Video...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen