Arbeitslosigkeit ging im ersten Halbjahr stark zurück

LUNGAU. Im 1. Halbjahr 2017 waren durchschnittlich 571 Personen im Lungau ohne Arbeit. Damit war der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit einem Minus von 9,1 Prozent der stärkste aller Salzburger Bezirke, wie die Arbeiterkammer konstatierte. Zählt man zu den als arbeitslos Gemeldeten die Schulungsteilnehmer dazu zeigt sich, dass im 1. Halbjahr 2017 durchschnittlich 638 Personen betroffen waren; dies ergibt demnach einen Rückgang an Arbeitslosigkeit von 8 Prozent.

Im Vergleich mit dem Krisenjahr

Im Vergleich mit dem Krisenhöhepunkt 2009 lag das Niveau im ersten Halbjahr 2017 um 23,6 Prozent niedriger als vor acht Jahren. Auch im Vorkrisenvergleich ist der Lungau der Bezirk mit dem niedrigsten Anstieg der Arbeitslosigkeit – es gab ein minus von 3,2 Prozent gegenüber dem Jahr 2008.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen