Die Industrie braucht die Besten

Industriefachkraft - eine Zukunftschance auch für Mädchen und Frauen.
6Bilder
  • Industriefachkraft - eine Zukunftschance auch für Mädchen und Frauen.
  • Foto: IV
  • hochgeladen von Angelika Pehab

PONGAU (ap). Leben und arbeiten in der Region in der man aufgewachsen ist und die eine enorm hohe Lebensqualität bietet. Das wünschen sich viele Pongauerinnen und Pongauer. 
Besonders die Industrie, welche die Pongauer Wirtschaft seit Jahrzehnten prägt, bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten. Bestens ausgebildete Fachkräfte aus der Region sind in einem Land ohne große Rohstoffvorkommen mehr denn je ein wichtiger Faktor im internationalen Wettbewerb.

Die Auswahl an Industrieberufen ist besonders vielfältig: Produktions- oder Zerspanungstechnik, Mechatronik, Elektroanlagentechnik, Lebensmitteltechnik, Chemielabortechnik oder auch Informationstechnologie. Aber auch für Hochschulabsolventen sind überdurchschnittlicher Verdienst und beste Aufstiegschancen in der Industrie, vor allem im technischen Bereich, keine Ausnahme. Industrieberufe sind natürlich für Mädchen und Frauen ebenso attraktiv wie für Burschen und Männer. Klassische Rollenbilder und zu wenig Information über technische Berufe sind häufige Ursachen dafür, dass Mädchen selten eine technische Lehre beginnen. Die IV-Salzburg engagiert deshalb ganz besonders dafür, mehr Mädchen für Technik zu begeistern.

Durchstarten mit Technik
„Der Fachkräftemangel ist auch in konjunkturell schwierigen Zeiten deutlich zu spüren. Viele Unternehmen haben Probleme, qualifiziertes Personal in Zukunftsfeldern wie Produktion, Technik, Forschung, Innovation und Entwicklung zu finden“, so Irene Schulte, GF der Industriellenvereinigung Salzburg. Deshalb ist Technik als Erstausbildung die Basis für ein erfolgreiches Berufsleben. So haben zum Beispiel HTL-Ingenieure beste Berufsaussichten, wenn nicht sogar eine Jobgarantie.

Top: Die HTL im Pongau
Die IV-Salzburg hat sich deshalb stark für eine HTL im Pongau engagiert, welche seit Jahren erfolgreich für Fachkräftenachwuchs in der Region sorgt. Die Interessensvertretung der Industrie versucht in vielen Bereichen, Menschen für die Berufe zu begeistern, die in ihrer Heimatregion gefragt sind. So werden unter anderem Schulklassen zu Betriebsführungen in Unternehmen eingeladen. Zudem stellt die IV-Salzburg umfangreiche Informationen zur Industriekarriere leicht erreichbar im Internet unter www.salzburger-industrie.at zur Verfügung. Freie Industrielehrstellen sind online unter www.salzburger-industrielandkarte.at zu finden.

Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.