Einen Lift zum 60er

Theodor, Gerhard und Manfred Krings mit LH Dr. Wilfried Haslauer
30Bilder

Theodor, Gerhard und Manfred Krings luden mit ihren Familien anläßlich des 60 Jährigen Firmenjubiläums der "Gebrüder Krings" zu einer Präsentation zur "Kringsalm", dem "Seekarhaus" und der "Hochalm". Seit 1957 - als die drei ihren ersten Lift am Grünwaldsee in Betrieb nahmen - sind die gemeinsamen Unternehmen imposant angewachsen: neben Liftanlagen und Sesselbahnen werden auch die Bergrestaurants Kringsalm und Hochalm, das Appartementhaus Christophorus wie auch das  4 Sterne Superior Hotel Seekarhaus durch die verschiedenen Familienmitglieder geleitet. Darüber betreibt die Familie Krings auch noch die Familien-Landwirtschaft in Untertauern und die Almwirtschaft in Obertauern. Rund 15 Familienmitglieder sind aktiv im Betrieb beschäftigt. Genau zum 60-Jahr-Jubiläum wurde auch der Neubau der Seekarspitzbahn, oder "8er Spitzbahn", fertig und am 13.12.2017 offiziell eröffnet. Zur Eröffnung waren Landeshauptmann Wilfried Haslauer und der Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen i. d. WKO Österreich, Franz Hörl, sowie die benachbarten Bürgermeister, Fremdenverkehrsveranntwortliche und Freudne der Familie gekommen. Nach dem feierlichen Durchschneiden des Bandes durch die Familienoberhäupter, dem Landeshauptmann und Franz Hörl wurde auch noch ein Fass Bier durch den Landeshauptmann angeschlagen. Mit der neuen Bahn können 2.600 Personen pro Stunde befördert werden, die Fahrzeit dauert für die knapp 1500m und 400Höhenmeter nur 4,07 Minuten. Die Bahn fährt mit 6m pro Sekunde. Die 8er-Sessel haben Einzelsitze und sind mit Heizung und Windschutzhaube ausgestattet


Landeshauptmann gratulierte Familie

In seiner Rede gratulierte LH Haslauer der gesamten Familie zur Erfolgsgeschichte der letzten 60 Jahre. Er betonte, wie durch das Zusammenarbeiten der Familienmitglieder aus kleinsten Anfängen ein beachtliches Unternehmen geschaffen wurde, das nun rund 200 Arbeitsplätze biete. Durch Investitionen und permanentes Achten auf Qualität sei ein Vorzeigeunternehmen entstanden, ein Vorbild für viele andere Unternehmen.
Wie ein Familienmitglied gegenüber den Bezirksblättern betonte, werden in der Saison rund 200 MitarbeiterInnen beschäftigt und rund 30 das ganze Jahr über. Viele der MitarbeiterInnen seien schon seit Jahren dem Unternehmen treu und auch ältere Semester wären willkommen. Aktuell habe man neue moderne Personal-Zimmer gebaut und auch Fitness- und Freizeiträume für die MitarbeiterInnen.
Als Geschenk hatte der Landeshauptmann der den Krings einen Ausflug auf den Großglockner mitgebracht. Wohl passend für eine Familie, die sich, wie der LH bemerkte "zum 60er einen Lift schenkt".

Österreichweit ein Vorbild

Auch Franz Hörl betonte, welch Vorbild die Familie Krings in der Seilbahnwirtschaft und im Alpintourismus habe. Etwas Neid auf Salzburger Verhältnisse klang beim Tiroler durch, als er LH Haslauer für seine Unterstüzung und Anwesenheit bei der Eröffnung dankte.

Modernste Betriebe auf 1800 Meter Seehöhe

Wie sich die Gäste der Veranstaltung im Anschluss überzeugen konnten, wird in der Kringsalm und im Seekarhaus hohe Qualität und modernes Ambiente geboten. So hat jedes Zimmer im Seekarhaus seinen eigenen Schi-Safe im Erdgeschoß und aktuell wurde eine 220m2 großer Aktiv-Taum für jüngere Gäste geschaffen, in dem es Elektro-Trials, Trampolins und Go-Karts gibt. Das Hotel hat auch Seminarräume, verschiedene Restaurants und ein eigenes Schwimmbad. In wenigen Tagen werde laut der Familie die Bestätigung als "5-Sterne-Hotel" zu gelten erwartet.
Auch die Stammgäste scheinen zufrieden zu sein - ein Paar aus Bremen hatte sich nach vielen Jahren Urlaub in Obertauern das Seekarhaus für seine Hochzeit ausgewählt - und wurde durch die Glückwünsche des Landeshauptmannes überrascht.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen