Neues Restaurant in Tamsweg
"Goldader" hat eröffnet

Firmenchef Rupert Pagitsch in seinem Restaurant "Goldader".
4Bilder
  • Firmenchef Rupert Pagitsch in seinem Restaurant "Goldader".
  • Foto: Franz Neumayr/Land Salzburg
  • hochgeladen von Beate Meixner

Der Betriebskindergarten Pagitsch eröffnete das Restaurant "Goldader" für Kindergarten-Kids und Angestellte, und es soll abends der Öffentlichkeit offen stehen soll.

TAMSWEG. Der Betriebskindergarten der Trockenbaufirma Pagitsch im Tamsweger Gewerbegebiet wurde um ein eigenes Restaurant erweitert. Eröffnung feierte man am vergangenen Samstag. „Ich möchte die Kinder wieder in die Natur und zum Ursprung führen, ihnen Erfahrungen ermöglichen, die wir in unserer Kindheit erleben durften“, sagte Firmenchef Rupert Pagitsch gegenüber dem Landes-Medienzentrum Salzburg.

Platz für 380 Personen

Auf 600 Quadratmeter bietet das neue Restaurant mit dem klingenden Namen „Goldader“ Platz für 380 Personen. Mittags sollen dort Kinder und Angestellte verköstigt werden, abends soll "Goldader" für die Öffentlichkeit geöffnet sein. Am Speiseplan will man ausschließlich heimische Produkte anbieten; Kräuter, Obst und Gemüse kämen direkt aus dem eigenen „Naturspielplatz“.

Rundum durchgestylt

„Das Wohl der Kinder steht hier im Zentrum, aber auch die Bedürfnisse der Eltern und des Betriebes werden wahrgenommen", zeigt sich Familienlandesrätin Andrea Klambauer vom neuen Konzept überzeugt. "Nun gehen sie wieder einen Schritt weiter und eröffnen ein Restaurant, in dem die Kinder täglich mit gesundem Essen verköstigt werden. Das ist wirklich fantastisch.“

Betriebskindergarten seit zwölf Jahren

Der Betriebskindergarten von Pagitsch ist seit zwölf Jahren in Betrieb; ist seit 2014 Teil der Initiative „Gesunder Kindergarten“; ist für 100 Kinder ausgerichtet und er bietet auch einen eigenen Streichelzoo, einen Rodelhügel und auch eine Feuerstelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen