Keine Macht den Pestizidtomaten

Die guten Seelen des Pongauer Bauernladens mit noch besseren Schmankerln: Rupert Emberger und Heidi Lercher.
2Bilder
  • Die guten Seelen des Pongauer Bauernladens mit noch besseren Schmankerln: Rupert Emberger und Heidi Lercher.
  • hochgeladen von Angelika Pehab

ST. JOHANN/SCHWARZACH (ap). Jeder Foodstylist hätte im Pongauer Bauernladen seine helle Freude. Das frische Obst glänzt aus den Körben, das Gemüse ist knackig und frisch und den Speck durchzieht eine leichte weiße Fettschicht. So muss es sein.

Das sieht man und vor allem schmeckt man es. Seit nunmehr 15 Jahren versorgen die 22 bäuerlichen Direktvermarkter vom Pongauer Bauernladen in St. Johann und Schwarzach ihre zahlreichen treuen Kunden mit vorwiegend biologischen Produkten aus der Region.

"Fleischkrapfen für alle!"
"Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass um sich bei ihren Kunden für die langjährige Treue zu bedanken. Zur Feier des Tages servieren die Bäuerinnen ein besonderes Pongauer Schmankerl: Fleischkrapfen mit Sauerkraut. Die überraschten Kunden dürfen sich über einen gratis Fleischkrapfen freuen", lächelt der Geschäftsführer Rupert Emberger.

Ursprünglich vermarkteten die Bäuerinnen ihre Produkte traditionell auf dem Marktstand. "In St. Johann wurde der Bauernladen im Kongresshaus und in Schwarzach der Sonnenterassenbauernmarkt im Oberfeichnterhaus beim Bahnhof gegründet", erinnert sich Emberger.

Einige Jahre später beschlossen die Vorstände der beiden Vereine zusammenzuarbeiten und gründeten den Pongauer Bauernladen.

Wertschöpfung bleibt hier
Aufgrund dieses Zusammenschlusses ist es möglich, den Kunden ein ständiges Angebot an Frischfleisch, verschiedensten Brot- und Gebäcksorten, diverse Milchprodukte von Kuh, Schaf und Ziege, Gemüse und vieles mehr anzubieten.

Trotz vieler Veränderungen ist der ursprüngliche Gedanke bis heute derselbe: "Unverfälschte bäuerliche Produkte direkt vom Bauern zum Konsumenten - das versprechen wir", so Emberger abschließend.

Die guten Seelen des Pongauer Bauernladens mit noch besseren Schmankerln: Rupert Emberger und Heidi Lercher.
"Wir profitieren von jedem Lebensmittelskandal in den Medien.", so GF Rupert Emberger.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen