Lungau bei Schlusslichtern

LUNGAU/SALZBURG (sos). Die Salzburger lagen mit einem durchschnittlichen Bruttoeinkommen von 1.880 Euro (netto 1.326 Euro) 2009 österreichweit an vorletzter Stelle – vor dem Schlusslicht Tirol. Dieser schlechte Platz liegt unter anderem auch an der verbreiteten Saisonarbeit im fremdenverkehrsdominierten Westösterreich. Rechnet man Saisoniers und Teilzeitkräfte heraus, dann bleibt für die Salzburger immerhin der vierte Platz im Ranking der Einkommen.

Im Vergleich zum Jahr davor sind die Nettoeinkommen mit 2,9 Prozent stärker gestiegen als die Bruttoeinkommen (plus 1,3 Prozent) – ein Verdienst der Steuerreform.

Innergebirg ist österreichweit unter Schlusslichtern
Verschärft hat sich indessen das Nord-Süd-Gefälle innerhalb Salzburgs: Deutlich über dem Durchschnitt lagen 2009 die Einkommen im Flachgau (9,3 Prozent über dem Schnitt), der Stadt Salzburg (plus 6,6 Prozent) und dem Tennengau (plus 7,5 Prozent), während der Lungau (10,2 Prozent unter dem Schnitt), der Pongau (minus 12,7 Prozent) und der Pinzgau (minus 15,3 Prozent) darunter lagen. Österreichweit nehmen die drei Bezirke Innergebirg die unrühmlichen Plätze 95, 96 und 98 von 99 Bezirken ein.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.