Recon Group GmbH bekam das Salzburger Landeswappen

Verleihung des Landeswappen an Firma Recon Bau
v. li..: Bürgermeister LAbg Manfred Sampl, Mario und Sonja Schitter, LH Wilfried Haslauer.
  • Verleihung des Landeswappen an Firma Recon Bau
    v. li..: Bürgermeister LAbg Manfred Sampl, Mario und Sonja Schitter, LH Wilfried Haslauer.
  • Foto: LMZ/Franz Neumayr
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

SANKT MICHAEL. Zum Zehn-Jahres-Firmenjubiläum überreichte Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute (5. Oktober) das Salzburger Landeswappen an die Firma Recon Group GmbH mit Sitz in Sankt Michael im Lungau. "Die Recon Group GmbH kann auf eine großartige Erfolgsgeschichte blicken und zählt heute zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Salzburger Unternehmen. Sie konnte sich als Generalunternehmen und Bauträger am Markt hervorragend positionieren und ist im Lungau ein wichtiger Leitbetrieb geworden", kommentierte Haslauer.

Das Unternehmen

Das Unternehmen Recon Group GmbH wurde 2007 gegründet und beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie das Landes-Medienzentrum (LMZ) recherchiert hatte. Recon habe als Generalunternehmer bereits rund 700 schlüsselfertige Wohnungen sowie viele gewerbliche und touristische Projekte in Salzburg, Kärnten und der Steiermark sowie als Bauträger 128 Eigentumswohnungen und Reihenhäuser errichtet. Als Hoch- und Tiefbau GmbH betreibe Recon laut dem LMZ zudem eine klassische bauausführende Baufirma. Als Immobilien GmbH habe Recon auf eigene Rechnung viele Projekte errichtet, insbesondere im touristischen Bereich. So seien mit dem "Traumplatzl" und dem "Listplatzl" in Sankt Michael im Lungau beispielsweise 32 Appartements der 4-Sterne-Kategorie errichtet und auch selber betrieben worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen