Reisbüro feiert 40- jähriges Jubiläum

Christian Bacher übernahm bereits 1997 den elterlichen Betrieb und baute diesen stetig aus.Fotos: Reinhold Mayer
2Bilder
  • Christian Bacher übernahm bereits 1997 den elterlichen Betrieb und baute diesen stetig aus.Fotos: Reinhold Mayer
  • Foto: Mayer
  • hochgeladen von Reinhold Mayer

Nach vielen Jahren als Taxifahrer begann Johann Bacher im Frühjahr 1972 mit einem sechssitzigen Mercedes 190 sein Unternehmen aufzubauen. Der Start war mit vielen Hindernissen verbunden. So war es sehr schwierig, eine Konzession zu bekommen, zumal man damals einen Nachweis erbringen musste. Jedoch durfte man ohne Konzession nicht fahren und konnte so auch keinen Nachweis erbringen. Es biss sich also die Katze selbst in den Schwanz und Johann Bacher musste sich eine Konzession ausborgen.

Als diese Hürden endlich geschafft waren, wurde in einen VW Bus investiert und der Grundstein für ein Wachstum gelegt. So begann Johann Bacher, eben mit diesem VW Bus Tagestouren anzubieten. Die Reiseziele waren überwiegend innerhalb Österreichs. Gelegentlich wurde auch nach Venedig gefahren. Die Strategie damals war, pro Tag ein Ziel anzubieten und der Erfolg stellte sich auch bald ein.

Einen wesentlichen Fortschritt in der Firmengeschichte war das Jahr 1976, als Johann Bacher in einen Omnibus mit 50 Sitzplätzen investierte. Dies war zu dieser Zeit der erste und auch größte private Omnibus im Lungau. Damit begann auch die Ära der Fernreisen. So wurde bereits 1976 nach Fatima in Portugal oder aber auch bis nach Tunesien gefahren und der erste Mitarbeiter eingestellt.

Reisebüro in Tamsweg
Einen weiteren Höhepunkt stellte das Jahr 1988 dar, als Johann Bacher sein Reisebüro in der Amtsgasse in Tamsweg eröffnete. Hier wurden schon Reisen aller Art angeboten. Von Busreisen bis hin zu Flugreisen konnten gebucht werden. Weiters wuchs der Fuhrpark auf sieben Fahrzeuge an und es fanden bereits auch drei Angestellte Arbeit. Kontinuierlich wurde die Qualität und das Angebot ausgebaut und verbessert.

Betriebsübernahme
1997 übernahm schließlich der Sohn von Johann Bacher, Christian, nachdem er bereits seit 1989 als Buschauffeur tätig war, den elterlichen Betrieb und investierte weiter. Sein Vater beschränkte sich dann hauptsächlich auf die Krankentransporte. 2003 wurde schließlich ein weiteres Reisebüro in St. Michael gegründet und eröffnet. Einige Jahre später, im Jahre 2006, expandiert das Unternehmen weiter und es wurde in St. Michael Busterminal, dem auch eine beheizte Bürstenwaschanlage angehört, errichtet. In diesem Terminal kann der gesamte Fuhrpark von derzeit 17 Bussen eingestellt werden.

2011 schließlich übersiedelte das Reisebüro in Tamsweg von der Amtsgasse in das City Center und der Mitarbeiterstand ist auf 13 Angestellte gewachsen.
Auch auf die geänderten Reisegewohnheiten wurde eingegangen und so umfasst das Angebot Destinationen mit Selbstanreise über Rundreisen durch ganz Europa bis hin zu Flug- und Luxusreisen. Heute geht der Trend eindeutig in Richtung kombinierte Bus und Schiffsreisen. Einer der Schwerpunkte ist auch der Schibusbetrieb. Alpin und nordisch begeisterte Sportler werden hier zu den verschiedenen Schigebieten im Lungau befördert. Auch während der Sommersaison wird das Angebot für Radsportbegeisterte gerne angenommen.
Gerade rechtzeitig zum 40 Jahr Jubiläum steht ab Ende April ein weiterer 4 Sterne.

Christian Bacher übernahm bereits 1997 den elterlichen Betrieb und baute diesen stetig aus.Fotos: Reinhold Mayer
Johann und Christian Bacher am Busterminal vor ihrern hochmodernen Reisebus
Autor:

Reinhold Mayer aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.