Schulterschluss statt Konkurrenz-Denken

Kooperative Tagung – vorne: Moser, Bogensperger, Aschbacher, Schmalz und Eisenhut. Hinten: Gappmayer und Doppler.
  • Kooperative Tagung – vorne: Moser, Bogensperger, Aschbacher, Schmalz und Eisenhut. Hinten: Gappmayer und Doppler.
  • Foto: Die BadeINSEL
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG/MARIAPFARR. In einer ersten offiziellen Sitzung der Beiräte der Tamsweger Sport- und Immobilien GmbH sowie der Mariapfarrer Vital- und Wellnesscenter GmbH wurde kürzlich der verstärkten Zusammenarbeit zwischen den beiden Infrastruktureinrichtungen „BadeInsel“ und „Samsunn“ Nachdruck verliehen.

Ähnliche Herausforderungen
Die beiden Vorsitzenden der Gremien, Franz Doppler (Bürgermeister Mariapfarr) und Georg Gappmayer (Gemeinderat Tamsweg) machten deutlich, dass sich für beide Betriebe ähnlich gelagerte Herausforderungen darstellen, was Finanzierbarkeit und Belebung der Einrichtungen betrifft. Ziel der Kooperation sei es, durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, Erfahrungsaustausch, den leichteren Zugang zu Förderungen und durch Abstimmungen im betrieblichen Ablauf ein stabiles bzw. steigendes Besucheraufkommen zu erreichen.

Positive Resonanz gebe es bereits auf erste gemeinsame Aktionen mit allen Lungauer Vermietern sowie den Schiliftbetreibern im Lungau. Weitere Schritte, wie beispielsweise eine Koordinierung der Revisionszeiten ab dem kommenden Jahr mit Preisvorteilen für Jahreskartenbesitzer, werden von den beiden Geschäftsführern Sandra Aschbacher und Julius Schmalz derzeit ausgearbeitet. „Weg vom Konkurrenzdenken und hin zum Nutzen gemeinsamer Ressourcen für den Lungau“, so lautet die Botschaft, welche die Verantwortlichen der beiden Gemeindeeinrichtungen in Zukunft verstärkt zur Umsetzung bringen möchten.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen